Architecture, Featured, Lifestyle, Luxury Hotels, Travel, Travelguides

Alpines Luxus-Projekt in der Schweiz: The Chedi Andermatt

the-checi-andermatt-luxury-hotel

Luxus, bester Stil und paradiesische Offerten für einen Bergurlaub der Sonderklasse. The Chedi Andermatt eröffnet eine andere Dimension für die wohltuende Auszeit in den Schweizer Alpen und überflügelt in vieler Hinsicht das Charisma anderer 5-Sterne-Hotels in Skidestinationen und idyllisch gelegenen Kurorten für das Wellness-Wochenende.

Um die vollendete Aura des Resorts unterhalb des 2.963 Meter hohen Gemsstock zu begreifen, ist ein Blick auf die Entstehungsgeschichte dieses touristischen Juwels von Bedeutung. Der Aufstieg vom idyllischen Kurörtchen zur mondänen Destination wirkt wie ein Business-Märchen mit 1001-Nacht-Charakter.

Die Geschichte des unterschätzten Kurorts

Weniger als 1.400 Einwohner zählt die Gemeinde im Schweizer Kanton Uri, die 1.447 Metern Höhe ausgesprochen zauberhaft in das Urserental eingebettet ist und sich gen Oberalpass am Berg hinauf hangelt.

Von jeher lud der Hausberg Gemsstock zu einer rasanten Abfahrt ein und lockte einige Wintersportler an. Auch die frische Bergluft oder Wandermöglichkeiten waren schon immer ein Argument für einen Urlaub in Andermatt.

Bei dieser eher verhaltenen Wahrnehmung der landschaftlichen Schönheit blieb es jedoch auch, obwohl das Dörfchen schon sehr früh für einen wohltuende Auszeit entdeckt wurde. In der Kolonialzeit erholten sich viele Engländer in Andermatt, wenn sie von einer Indienreise zurückkehrten und verliehen der Gemeinde einen mondänen Touch.

Der Gotthardtunnel wurde gegraben, die Reisenden stiegen in den Zug und rauschten ab 1882 an dem einst geliebten Kurort vorbei. So erklärt sich, warum Andermatt über eine erstaunlich lange Phase – touristisch gesehen – in einen Dornröschenschlaf verfiel und sich wirtschaftlich maßgeblich auf die Funktion als Militärstandort fokussierte.

Dementsprechend glichen Restrukturierungspläne der Schweizer Armee einer Hiobsbotschaft, die die Aufgabe des strategischen Waffenplatzes einleiteten.

Tourismusprojekt aus der Feder von Samih Sawiris

Genau in diesem Moment beginnt der Business-Traum und die Geschichte von The Chedi Andermatt. Verkürzt dargestellt, trifft der damalige Schweizer Botschafter in Ägypten auf den Multimilliardär Samih Sawiris und lenkt seine Aufmerksamkeit auf das Schicksal und die Schönheit von Andermatt. Dieser ist alles andere als eine unbekannte Größe in der gehobenen Tourismus-Szene.

Sawiris leitet die Geschicke des Konzerns Orascom Hotels & Development, der seit Jahrzehnten exzellente Resorts in neun Ländern und auf drei Kontinenten entwirft sowie betreibt.

Der finanziell bestens situierte Profi des touristischen Premiumsegments erkennt sofort das Potenzial der Schweizer Gemeinde und beschließt, rund eine Milliarde Euro in die Entwicklung von Andermatt zu investieren.

Gesagt, getan: Andermatt Swiss Alps wurde gegründet, 2009 erfolgte der erste Spatenstich und im Jahr 2013 eröffnete das Luxushotel The Chedi Andermatt seine Pforten. Für den Gast des 5-Sterne-Tempels in den Bergen ist die Business-Story absolut wesentlich: Es handelt sich hierbei nicht nur um eine exklusive Unterkunft, sondern um ein gastliches Modul in einem minutiös ausgefeilten Projekt mit vielen exklusiven Komponenten und Annehmlichkeiten.

Dieses runde Ganze, mit dem der Ägypter Sawih Sawiris die beschauliche Gemeinde wachgeküsst hat, lässt sich in allen Winkeln des Resorts spüren. Zu der Professionalität des Milliardärs gesellte sich die sportliche Perspektive und die Heimatverbundenheit des einstiegen Skirennfahrers Bernhard Rossi, der das Projekt unterstützte und in Andermatt geboren ist.

Willkommen in der Luxus-Ära von Andermatt

Wer nach dem organisierten Transfer mit der Luxuslimousine auf dem mit Schiefer ausgelegten Vorplatz hält und die Lobby von The Chedi Andermatt betritt, fühlt sich inmitten der Schweizer Berge wie im orientalischen Märchen. the-chedi-andermatt-luxury-hotel-lobby-bar the-chedi-andermatt-luxury-hotel-lobby-lounge Den Innenarchitekten ist eine extraordinäre Melange gelungen. Die warme Aura in allen Bereichen des Hotels ergibt sich aus charismatischen Naturwerkstoffen, die der typischen Gastlichkeit in der Schweiz gerecht werden.

the-chedi-andermatt-luxury-hotel-lobby-lounge-2 Unübersehbar sind die asiatischen Stilelemente, die sich aus der Zugehörigkeit des Resorts zur Luxushotelkette GHM mit Sitz in Singapur ergeben.

Gekonnt integrierte Details erinnern aber auch daran, dass hinter dem mondänen Tourismus-Projekt ein ägyptischer Initiator steckt. In der Quintessenz ist der Gast von einem Wohlfühlambiente überwältigt, das sich mit Worten allein nicht erfassen lässt.

the-chedi-andermatt-luxury-hotel-lobby-lounge-area Im Chedi wird an keiner Stelle mit überzogenem Glamour geprotzt. Das Geheimnis ist die architektonische Brillanz inklusive einer Großzügigkeit, die sich auf die Weiträumigkeit ebenso bezieht wie auf den exquisiten Charakter eines jeden Details der gehobenen Gastlichkeit.

Residieren in der alpinen Oase der Schweiz

Nochmals zur Erinnerung: Ausgangspunkt ist ein gigantisches Projekt für luxuriösen Tourismus. Käuflich erwerbbare Lodges und Villen passen ebenso zum Konzept wie luxuriöse Studios und Ferienhäuser, die temporär gebucht werden können.

The Chedi Andermatt - Village Diese großzügigen Domizile, ergänzen als Residences das große Spektrum der Unterkünfte, mit dem bereits das Luxushotel The Chedi Andermatt aufwartet.

Die extraordinäre Brandbreite der Hotelzimmer und Suiten darzustellen, führt an dieser Stelle zu weit. Deshalb müssen ein paar Streiflichter genügen, um die Neugier des anspruchsvollen Gentleman zu wecken.

Die 123 Gästezimmer und Suiten überzeugen mit dem Charisma von Naturstein, Hölzern und einem spürbaren Hauch Asia-Style. Die Deluxe Zimmer mit rund 55 Quadratmetern ermöglichen dem Gast die Stille der Berge und die Schönheit der Landschaft rundum zu genießen.

The Chedi Andermatt - Schlafzimmer The Chedi Andermatt - Living Room Nach einem ehrgeizigen Wintersporttag ist die große Badewanne ebenso ein Traum wie die Regendusche im luxuriösen Badezimmer.

The Chedi Andermatt - Badezimmer 2 Nach einer Wanderung in den Bergen oder einer Partie Golf lassen sich Urlauber gern in dem Ledersessel nieder und genießen die Aussicht. Dank Panoramafenster steht der sinnlichen Wahrnehmung der Bergwelt nichts im Wege.

Selbstverständlich kurbeln die Suiten im Chedi Andermatt den Luxus nochmals deutlich höher, sodass beispielsweise ein Kamin oder ein Skibutler zu erwarten sind.

Kulinarische Erlebnisse für Gourmets

Bewusst legt sich das Tourismus-Projekt nicht fest, ob es hier um ein exquisites Ski-Resort, ein Wellness-Hotel, ein Golfer-Revier oder ein Mekka für Feinschmecker geht. The Chedi Andermatt hat zu allen erdenklichen Wünschen der Reisenden goldene Pfade ausgelegt.

The Chedi Andermatt - Luxury Hotel Es bleibt dem Gast überlassen, wie er den Urlaub in den Schweizer Bergen akzentuiert. Wer bei der luxuriösen Auszeit vor allem den Gaumen verwöhnen möchte, wird von den Starköchen des Luxushotels nicht enttäuscht.

the-chedi-andermatt-main-restaurant-asian-chefs Einerseits empfiehlt sich das romantisch angehauchte Hauptrestaurant, in dem asiatische Köstlichkeiten und westliche Spezialitäten serviert werden. Dabei kommen auch traditionelle Elemente der regionalen Küche ins Spiel. Absolut schick und eine Spur extravagant präsentieren sich die kulinarischen Ideen und das Interieur des japanischen Restaurants.

the-chedi-andermatt-japanese-restaurant Dass sich auch alle anderen Angebote für das leibliche Wohl vom Frühstück über den Snack am Nachmittag und den Whiskey an der Bar bis hin zur kubanischen Zigarre auf höchstem Niveau bewegen, versteht sich von selbst.

Andermatt erleben oder sich selbst verwöhnen

Das Resort greift die verschiedensten Urlaubsideen der Gäste auf. Das Chedi Andermatt signiert die Abfahrt auf den rund 120 Kilometer umfassenden Pisten ebenso mit einzigartigen Annehmlichkeiten wie die Bergwanderung oder andere Aktivitäten.

Im Zuge des touristischen Projekts wurde auch an einen Golfplatz gedacht, der außerordentlich schön und auf höchstem Niveau angelegt wurde. Lediglich der 18-Loch-Platz mit Bergpanorama, der von einem renommierten Landschaftsarchitekten des Metiers entworfen wurde, genügt für Golfer als Argument für einen Aufenthalt im Chedi.

The Chedi Andermatt - Spa Das extraordinäre Highlight im Chedi ist der Luxus Spa, der einer Sehenswürdigkeit gleich kommt. Die Anlage gehört zu dem bemerkenswertesten Wellness-Einrichtungen in Europa und wurde mehrfach mit begehrten Auszeichnungen dekoriert.

The Chedi Andermatt - Pool Tatsächlich gleicht das Szenario mit mehreren Pools, luxuriösen Ruheinseln zum Entspannen und einem umfangreichen Angebot für Beauty-Behandlungen und regenerierenden Anwendungen einem Traum.

Sollten sich Gäste des Schweizer Luxushotels zuvor noch nicht wie einem Wintermärchen oder Sommernachtstraum gefühlt haben, wird sich das fantastische Niveau vom Chedi spätestens beim Besuch im Wellnessbereich erschließen.


Bildnachweis: The Chedi Andermatt – Luxury Hotels & Resorts


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben