Lifestyle

Karriere mit Selbstbewusstsein und Menschlichkeit vorantreiben

Beruf & Karriere

Männer wünschen sich eine Karriere, die zeigt, dass sie etwas können. Doch wer in seinem Beruf aufsteigen möchte, der muss sich natürlich nicht nur anstrengen…

…sondern auch eine gewisse Seriosität an den Tag legen. Ein wichtiger Faktor für Erfolg im Beruf ist eine große Portion Selbstbewusstsein. Führungspositionen werden generell mit Menschen besetzt, die sich durchsetzen können, keine Unsicherheit an den Tag legen und mit Bestimmtheit ein Team leiten können.

Auch Menschlichkeit wird hier oft vorausgesetzt. Für solche Aufgaben sind nicht alle geschaffen, doch man kann sich mit Training zu einem Teamleiter entwickeln.

Souveränität in jeder Situation ausstrahlen

Keiner kann ein Team anleiten und sich als Führungsperson behaupten, wenn bei Kritik und Problemen eigene Unsicherheit mitschwingt. Diese wird dabei selten ausformuliert. Man kann jedoch anhand der Stimme und Gestik durchaus erkennen, wenn der Vorgesetzte selbst unsicher und entsprechend wankelmütig ist.

Daher sollten Männer mit Karrierewunsch vor allem an der eigenen Ausdrucksweise arbeiten. Diese muss nicht immer extrem gebildet und intelligent sein. Es geht darum, was mit der Stimme nach außen transportiert wird. Ein ruhiger, gelassener und gleichbleibender Ton lässt wenig Angriffsfläche zu.

Auch wenn der Mensch privat mit Unsicherheit zu kämpfen hat, kann während der Arbeit Selbstbewusstsein an den Tag gelegt werden. Man muss natürlich dennoch kritikfähig sein, aber eine gewisse Portion Sicherheit ist wichtig. Gerade Männer haben es dabei nicht immer leicht.

Wenn sie sich durchsetzen und auf gewisse Regeln bestehen, wird ihnen oftmals Unbarmherzigkeit nachgesagt. Davon sollte man sich niemals beeinflussen lassen. Auch Gerede hinter dem Rücken kann sehr verletzend sein.

Doch dabei muss man sich stets darüber bewusst sein, dass es hier nicht um einen selbst als Menschen geht. Es geht an dieser Stelle darum, solche Äußerungen gekonnt zu überhören. Für viele Männer gehört ein elegantes Outfit zu einem souveränen Auftreten. Die Wahl des Herrenausstatter sollte also gut überlegt sein.

Menschlichkeit sollte nicht zu kurz kommen

Im Beruf ist jeder nicht genau der Mensch, der er privat ist. Deswegen sind negative Aussprachen auch kein Angriff auf die Persönlichkeit. Sie betreffen die Rolle, die auf der Arbeit vorherrscht. Sicherheit und Selbstbewusstsein müssen daher auch immer trainiert werden.

Es ist ein schwerer Weg, in seinem Beruf Karriere zu machen. Doch am Ende kann sich jeder diesen Wunsch erfüllen. Bei all den Eigenschaften darf die eigene Persönlichkeit jedoch niemals verloren gehen. Es ist gut und richtig, ab und an menschlich zu sein.

Kritik ist schön und gut, doch ein Vorgesetzter muss auch merken, wenn es einem Angestellten wirklich schlecht geht. Verständnis, Mitgefühl und Offenheit sind dann wesentlich wirkungsvoller als die unbarmherzige und strenge Hand.


Bildnachweis: Thinkstock / Wavebreakmedia / Wavebreakmedia Ltd

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben