Fashion & Style, Fitness, Styleguide

Der Renner unter den sportlichen Herrenschuhen: Nike Free

Nike Free Sportschuh

Dass die Siegesgöttin Nike die Namenspatin einer renommierten Sportmarke ist, passt zum Ehrgeiz der Athleten ebenso wunderbar wie zum Erfolg des amerikanischen Unternehmens. Zu den wahren Champions im Sortiment gehört ohne Zweifel der Laufschuh Nike Free, der seit über zehn Jahren der Renner für Sport, Freizeit und Fashion ist.

Die Story eines Spitzenreiters – Maximale Freiheit für den Fuß

Im Jahr 2001 wurde die Entwicklungsabteilung von Nike darauf aufmerksam, dass einer der Kunden sein Team barfuß trainieren ließ. Diesen Gedanken griff das Unternehmen auf und veranlasste umfangreiche Studien, um die Vorzüge des Trainings ohne Schuhe und den Bewegungsablauf unter die Lupe zu nehmen.

Die Quintessenz der Forschungsarbeiten stellte Nike erstmals im Jahr 2004 vor und wird seither konsequent optimiert: der Nike Free. Kennzeichnend für den Sportschuh ist neben seinem geringen Gewicht ein Ensemble an technischen Innovationen, die das Freiheitsgefühl und das Muskeltraining beim Barfußlaufen in das Design der Sportausstattung integrieren.

Seither lassen sich die Modelle der Kollektion Nike Free einer Skala zuordnen, bei der die Eins dem Barfußlaufen entspricht und die Zehn einem klassischen Laufschuh. Diese Charakterisierung ergibt sich unter anderem aus der Art der Polsterung im Sohlenbereich und den Designelementen, die den Halt des Fußes gewährleisten.

Geniales Grundprinzip, optimale Details für verschiedene Terrains

Wer mit sportlichen Ambitionen an den Schuhkauf herangeht, nimmt beispielsweise die Modelle von Nike Free 3 ins Visier. Die Trainingsschuhe präsentieren sich außerordentlich leicht und flexibel, um den natürlichen Bewegungsabläufen der Sportler nicht im Wege zu stehen. Dennoch sorgt das Modell seitlich für Stabilität und ist für verschiedenste Terrains geeignet.

Wenn es um den perfekten Laufschuh geht, lohnt sich ein Blick auf den Nike Free Run 2, der zu den beliebtesten seiner Klasse in Deutschland zählt. Überzeugend ist die Melange aus Bewegungsfreiheit und Verstärkungen in bedeutenden Arealen mit Blick auf den Laufsport. Gleichermaßen optimiert wurden der Nike Free für spezielle Disziplinen und ist sowohl auf dem Skateboard als auch auf dem Golfplatz anzutreffen.

Stylischer Allrounder für die sportliche Herrenmode

Es war der Nike Free 5, der einst als Debütant überzeugte und den Markt mit seinem innovativen Konzept aufmischte. Inzwischen ist der Sportschuh ein Klassiker der Freizeitmode, auf den weder Naturburschen noch Fashion-Fans verzichten möchten.

Die funktionalen Charakteristiken, die bei sportlichen Wettkämpfen von Vorteil sein können, punkten auch beim Shopping-Marathon in der City, der Abenteuerreise, beim Fitness oder bei Aktivitäten in der Natur. Hierzu zählen beispielsweise das geringe Gewicht, die gesunden Aspekte des Barfußlaufens und die atmungsaktiven Materialien.

Dementsprechend facettenreich präsentiert sich der perfekte Allrounder, was die praktischen Features und den Look angeht. Einige Modelle bekennen sich eindeutig zur Sportlichkeit, was das Setting aus Material, Form und Farbe angeht. Der Nike Free 5 kann sich aber auch von einer ganz anderen Seite zeigen.

Die amerikanische Marke hat echte Fashion-Statements mit krassen Dessins, ungewöhnlichen Obermaterialien und schrillen Tonarten in petto. Ebenso finden sich schlicht schicke Modelle im Sortiment, die sich als hochwertiger Sneaker für die sportlich-elegante Freizeitmode empfehlen. Selbst als Sandale für den modebewussten Globetrotter ist der Nike Free 5 zu haben.

Maximale Individualität beim Nike Free

Das i-Tüpfelchen für das sportliche Freiheitsgefühl sind die iD-Modelle vom Nike Free. Bei diesem Sportschuh nehmen die Kunden das Design selbst in die Hand. Vom Material über die Farben der einzelnen Designelemente bis hin zur Beschaffenheit der Sohle kann der Nike Free den individuellen Vorstellungen angepasst haben.

Diese Unikate sind für die legere Herrenmode ebenso reizvoll wie für die Teilnahme an Wettkämpfen verschiedenster Art. So sympathisch wie das innovative Konzept und das facettenreiche Design ist die Bandbreite der Größen. Der Nike Free für Herren ist sowohl in Untergrößen wie 38,5 als auch in Übergrößen wie 49,5 zu haben.

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben