Fashion & Style, Styleguide

Der richtige Look fürs erste Date

First Date Look

Nervosität, Glücksgefühle und Schmetterlinge im Bauch: Kaum eine Zeit verspricht so aufregend und spannend zu werden wie das erste Date.

Und auch wenn so mancher mit Pauken und Trompeten schon beim ersten Kennenlernen zeigen möchte, was er alles zu bieten hat – in der Regel ist es hilfreicher, sympathisch zurückhaltend zu sein und sich so zu geben, wie man ist.

Besonders beim Outfit gilt daher die Devise: Es gibt keine zweite Chance für den ersten gewonnenen Eindruck – daher sollte man sich genau überlegen, wie man sich präsentieren möchte. Jeans und Shirt oder doch besser ein Anzug? Wir fassen zusammen, worauf man bei der Kleiderwahl achten sollte.

Auf Natürlichkeit setzen

Das erste Date ist nicht der richtige Ort für Mode-Experimente, sodass modisch versierte Herren besser darauf achten sollten, sich wohlzufühlen, als gewollt stylisch auszusehen. Dementsprechend muss es nicht zwangsläufig ein komplett neuer Look mit Anzug, Fliege und Hut sein, wenn man dem Typ nicht entspricht.

Auch ein zeitloses Shirt kann einen gut kleiden und lenkt nicht vom Wesentlichen ab: dem Charakter. Merke: Es ist viel wichtiger, sich ungezwungen und sympathisch zu präsentieren, als mit modernen Kleidungsstücken aufzulaufen.

Wer hingegen Mode liebt und seine diesbezügliche Leidenschaft zur Schau stellen möchte, kann selbstverständlich auch mit aktuellen Trendstücken auflaufen, um der Auserwählten gleich zu zeigen, woran sie ist – Hauptsache, man zeigt sich so, wie man ist.

Am Dating-Ort orientieren

Wer sich vor dem Date den Kopf über natürliche oder extravagante Looks zerbricht, sollte vor allem auch den Komfort der Kleidung und den Ort des Treffens bei der Planung nicht vergessen. Wer während des Dates permanent den Bauch einziehen oder die Luft anhalten muss, kann sich kaum entspannen und wohl fühlen – zudem tritt man mit einem gut sitzenden Outfit deutlich selbstbewusster auf und betont seine Schokoladenseiten.

Auch der Ort des Treffens sollte bei der Auswahl der Kleidung berücksichtigt werden, um weder under- noch overdressed zu sein. Herren, die ihre Auserwählte in eine Ausstellung, ins Theater oder gar in die Oper ausführen wollen, sollten selbstverständlich den dortigen Kleidervorschriften entsprechen und mindestens ein Jackett – besser noch einen Anzug – wählen. Wer hingegen einen entspannten Café-Besuch plant, ist mit einem lässigen Outfit besser bedient. Hier wirkt es eher fehl am Platz, im geschniegelten Look aufzutauchen.

Styling-Variationen

Was trägt also ein gut gestylter und dennoch nicht zu aufgesetzt wirkender Gentleman zum ersten Date? Der klassische Casual-Look wird in der Regel mit einer gut sitzenden Jeans und einem hochwertigen Shirt erfüllt, das auch in zeitlos-schlichter Form keineswegs langweilig sein muss.

Um das zu erkennen, genügt ein Blick auf das Angebot unter yoox.com, wo High-End-Fashion-Stücke aus früheren Kollektionen von Top-Marken angeboten werden. Auch auffällige Aufdrucke und Statement-Shirts sind eine Möglichkeit, um Lässigkeit auszustrahlen, doch Vorsicht – wer mit politischen Statements oder sehr frechen Sprüchen auftritt, kann sein Date auch schnell vergraulen.

Etwas mehr dem derzeit angesagten Athleisure-Trend entsprechend wäre ein Look mit modischer Joggpant und einem figurbetonendem Hemd. Dabei sollte man darauf achten, dass die hippe Joggpant nicht zu locker geschnitten ist, damit es nicht wirkt, als wäre man zum Chillen auf dem Sofa verabredet.

Als dritte Variante können stilbewusste Herren auch zum Business-Casual-Style greifen, der ein wenig seriöser erscheint. Mit schlichter Jeans oder Anzugshose und einem Sakko über dem Hemd macht ein Gentleman seinem Namen alle Ehre und legt einen eleganten Auftritt hin.

Fazit

In welchem Look auch immer man sich wohl fühlt, eines sollte man niemals vergessen: Auch modische Fehltritte werden vom Dating-Partner verziehen, sofern die Chemie wirklich stimmt und das Gespräch gut läuft. Wer sich dafür gut vorbereiten möchte, findet im Netz zahlreiche Fragen, mit denen man Gesprächspausen verhindern kann. So oder so ist es einfach wichtig, sich nicht zu verstellen und seinem eigenen Stil treu zu bleiben – dann klappt es am Ende auch mit dem Date.


Bildnachweis: Thinkstock / g-stockstudio


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben