Beauty, Körperpflege, Lifestyle, Rasur, Tipps & Ratgeber

Die erste Rasur: mit dem optimalen Rasierer die Männlichkeit zelebrieren

[Sponsored Video] – Der Tag ist gekommen: Die ersten Barthaare sind tatsächlich im Gesicht zu erkennen und keine Einbildung mehr. So strahlend das Lächeln auch über diese Entdeckung ist, der nächste Gedanke schiebt sich gleich in den Kopf. Sie sollen weg.

Es ist zwar cool, endlich zur Welt der Männer zu gehören und sich tagtäglich rasieren zu müssen, aber ein ungepflegtes Äußeres ist natürlich nicht gewünscht. Doch welcher Rasierer kommt in Frage?

Dieser kleine Guide hilft sich in dem Modelldschungel zurechtzufinden. Er hält somit hilfreiche Tipps für junge Männer und Väter sowie große Brüder bereit, die dem stolzen Nachwuchs helfen möchten. Immerhin ist ein leistungsstarker Rasierer ein tolles Geschenk.

Ein Repräsentant des Erwachsenwerdens

Initiationsriten gibt es in vielen Kulturen. Mit ihnen wird das Erwachsenwerden eingeläutet. Wann die Jungen daran teilnehmen, hängt entscheidend von ihrer körperlichen Entwicklung ab. Die Riten sehen zumeist schmerzhafte Prüfungen vor, mit denen der Sprössling zum Mann werden soll.

In unseren Breitengraden hat sich die Lage ein wenig geändert. Feuerproben, Jagdausflüge oder opulenter Körperschmuck markieren nicht den Weg zum Erwachsenenwerden. Was bei den Mädchen die erste Menstruation ist, ist bei den Jungs die erste Rasur.

Warum sollte Sie nicht mit einem guten Rasierer gefeiert werden? Immerhin werden ab diesem Zeitpunkt vermutlich rund 3.000 Stunden des restlichen Lebens mit dem Entfernen der Haare im Gesicht verbracht. Wer einen starken Bartwuchs hat, übersteigt diesen Wert sogar noch.

Nass oder doch lieber trocken?

Für die einen ist es eine Glaubensfrage für die anderen eine Sache der Gewohnheit: Soll ich mich lieber trocken oder nass rasieren? Jeder Mann kennt für sich darauf die Antwort und hat seine eigenen Erfahrungen gemacht. Aber was ist mit den jungen Sprösslingen, die sich noch nie rasiert haben?

Experten raten zur Trockenrasur, da diese bequemer, einfacher und schneller gelingt. Außerdem haben viele Jugendliche eine unreine sowie sensible Haut, die die scharfen Klingen des Nassrasierers nur schwer verträgt. Immerhin schabt dieser auch die obersten Hautschichten ab.

Ergänzend dazu kann Rasierschaum oder ein vergleichbares Pflegeprodukt verwendet werden, um die Barthaare für ein perfektes Ergebnis vor der Rasur aufzustellen. Nach dem Rasieren kommt ein Aftershave-Produkt aufs Gesicht, das gut duftet und die Haut beruhigt.

Der echte Gentleman macht keine Kompromisse

Mit dem richtigen Rasierer zur Hand muss sich nicht für trocken oder nass entschieden werden. Leistungsstarke Elektrorasierer wie die der Linie Braun Series 3 ermöglichen eine Nass- und Trockenrasur. Damit sind sie optimal für Einsteiger und sind ein ideales Geschenk für heranwachsende Männer.

Ein weiterer großer Vorteil der Produktserie ist, dass sie sowohl langes als auch kurzes Barthaar gründlich schneiden. Sogar einen Härtetest bei 3-Tage-Bärten haben sie bestanden. Dies gibt dem jungen Mann die Gelegenheit, mit seinem Bartwuchs zu experimentieren.

Speziell für die schwierigen Stellen im Gesicht kann auf den Präzisionsmodus zurückgegriffen werden. Ein kleiner Klick mit einem Schalter sorgt dafür, dass eine der beiden Scherfolien eingezogen wird. Dies lässt den aktiven Scherkopf schmaler werden, wodurch eine genaue Rasur möglich ist. Vor allem an Kinn und Nase ist diese Einstellung von großer Hilfe.

Ein tolles Geschenk

Obgleich leistungsstarke Elektrorasierer wie die der Braun Series 3 durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis brillieren, sind sie nicht ganz billig. Aus diesem Grund sollte Papa oder der ältere Bruder ins Portemonnaie greifen und den Junior mit solch einem hochwertigen Rasierer überraschen.

Die Freude wird groß sein, denn damit gehört er nun offiziell zum Kreis der Männer. Ob er auch ein Gentleman wird, muss er noch beweisen.


Hinweis: Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Braun


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben