Fitness, Tipps & Ratgeber

Diese Lebensmittel sollten sportliche Gentlemen regelmäßig zu sich nehmen

salat-gesund-essen-herren

Im Hinblick auf den nahenden Sommer steht eine schlanke, durchtrainierte Linie für viele Gentlemen derzeit an oberster Stelle. Neben Sport ist eine gesunde Ernährung dafür essenziell.

Wie gelingt der gesunde Mix aus eiweiß- und ballaststoffreichen Lebensmitteln, ohne dass man gänzlich auf Genuss verzichten müsste? Wir haben eine kleine Auswahl an gesunden Lebensmitteln getroffen, die jeder figurbewusste Mann in seinem (Kühl)-Schrank haben sollte.

Hülsenfrüchte: Die optimale Ballaststoffquelle

Wer sportlich aktiv ist, braucht entgegen der weit verbreiteten Meinung nicht nur viel Eiweiß, sondern auch Ballaststoffe. Diese sind unter anderem in Hülsenfrüchten enthalten. Kichererbsen beispielsweise sorgen für eine geregelte Verdauung und machen lange satt.

Ein Blick auf die Nährwertangaben zeigt, dass in ihnen mehr Power steckt, als man vermuten könnte. So liefern sie im rohen Zustand pro 100 Gramm rund 19 Gramm Protein und 17 Gramm Ballaststoffe – optimal, um den Körper lange mit Energie zu versorgen.

Leinsamen: Die Energielieferanten

Ebenso unterschätzt wie Hülsenfrüchte sind Leinsamen. Diese sind in Kombination mit einem frischen Quark oder Müsli nicht nur lecker, sondern liefern dem Körper auch alle essenziellen Aminosäuren, die er nach dem Sport benötigt. Leinsamen gelten nicht ohne Grund als gute Energielieferanten und sorgen dank ihrer vielen Ballaststoffe für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

Naschkatzen aufgepasst: Erdnüsse als Eiweiß- und Kaliumquelle

Erdnüsse sind nicht nur ein leckerer Snack für zwischendurch, sondern auch hervorragende und gesunde Eiweißlieferanten. Zudem enthalten sie Kalium, was insbesondere für eine gesunde Muskelfunktion essenziell ist.

Doch Vorsicht: Mehr als ein paar Handvoll sollte man von den Nüssen trotzdem nicht essen, da sie zugleich echte Kalorienbomben sind. In Maßen sind sie jedoch als kleine Nascherei ohne Reue unbedingt empfehlenswert.

Milch: Nicht nur gut für den Calciumgehalt

Schon bei Mutti hieß es früher, dass Milch gut ist für die Knochen. Milch ist jedoch nicht nur ein guter Calciumlieferant, sondern enthält pro 200 Milliliter auch rund 7 Gramm Eiweiß – optimal also für den Muskelaufbau.

Wichtig: Damit der Körper neben Mineralstoffen und Vitaminen nicht gleichzeitig ungesunde Hormone von Kühen aus Massentierhaltung aufnimmt, sollte man ausschließlich Bio-Milch zu sich nehmen. Diese kann ohne schlechtes Gewissen getrunken werden und versorgt den Körper auf natürliche Weise mit Eiweiß.

Spinat: Popeye lässt grüßen

Schon Cartoon-Held Popeye wusste, dass Spinat gesund ist. Nun sollte man aber nicht erwarten, ebenso eindrucksvolle Armmuskeln zu bekommen, nur weil man Spinat isst – doch gesund ist das grüne Blattgemüse allemal.

So kann das darin enthaltene Magnesium zum Beispiel dabei helfen, die Muskulatur zu entspannen. Zudem ist Spinat reich an Eisen und den Vitaminen B1 und B2, welche ebenso für einen gesunden Muskelaufbau benötigt werden.


Bildnachweis: LarisaBlinova / iStock / Getty Images Plus


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben