Fashion & Style, Featured, Interior Design, Lifestyle, Travel, Travelguides

Distinktive Studios im Herzen von Mailand: Allegroitalia San Pietro all’Orto 6

allegroitalia-mailand-apartement

Das Condotel Allegroitalia in der Via San Pietro all’Orto hebt sich mit einem sowohl schicken als auch wegweisendes Konzept für die gehobene Gastfreundschaft vom Standard ab. Zum Flair der Fashion-Metropole Milano, die weltweit neue Trends in der Mode-Szene anstößt, passt die distinktive Hotel-Philosophie wunderbar.

Alle Suiten bieten ein luxuriöses Setting mit der Signatur von Armani im Zentrum der italienischen Metropole; ein Traum für anspruchsvolle Businessreisende oder die exklusive Shopping-Reise.

Wiege der italienischen Fashion – Mailand

Seit dem 11. Jahrhundert und der Höhe der Renaissance findet italienische Mode über die Grenzen hinaus eine große Beachtung. Im Vergleich zu den Großstädten Florenz oder Rom, die ebenso mit erstklassigem Design assoziiert werden, präsentierte sich Milano sowohl stylisch als auch preislich moderat, was beispielsweise die Miete für Gewerbefläche betraf.

So wurde die lombardische Metropole 1958 für die erste Fashion-Week auserkoren, bei der vorwiegend Ready-to-wear-Kollektionen vorgestellt wurden. Seither wird Mailand in einem Atemzug mit Paris und New York genannt, wenn es um stilvolle und wegweisende Modetrends geht.

International renommierte Luxusmarken und angesagte Labels wie Armani, Dolce & Gabbana, Versace, Prada und Gucci sind in der italienischen Modestadt beheimatet.

Zweimal im Jahr richten Fashion-Experten ihre volle Aufmerksamkeit auf die Kollektionen, die bei der Mailänder Modewoche debütieren. Von diesem schicken Esprit mit luxuriösem Touch profitiert nicht nur das städtische Ambiente.

Das Allegroitalia greift diese Brise auf, um sie wohnlich zu interpretieren und wählt den Hotelstandort sehr gezielt aus. Beim Viertel Quadrilatero Della Mode verdeutlicht der Name schon, worum es geht. Das Condotel ist nahezu umzingelt von den Boutiquen trendiger und exquisiter Brands. Zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten liegen dem Gast zu Füße. Alle anderen Winkel von Mailand lassen sich dank der nahegelegenen Metrostation problemlos erreichen.

Kurzum: Die Lage ist erste Sahne für Fashion-Fans, Geschäftsreisende oder Urlauber, die die kulturellen Schokoladenseiten von Mailand kennenlernen möchten.

Fern vom Standard – das Allegroitalia Hotel-Konzept

Klassische Hotelzimmer mit einer konventionellen Lobby und einem Frühstücksraum suchen Gäste im Allegroitalia vergebens. Das gastliche Konzept distanziert sich von diesem gewöhnlichen Ensemble und setzt auf einen Mix aus Appartements und Suiten, wie sie im gehobenen Spektrum der Hotellerie anzutreffen sind.

allegroitalia-mailand-suite-flur allegroitalia-mailand-suite-sitzecke Auf 40 bis 80 Quadratmetern finden die Besucher Mailands alles, was sie sich für stilvolle Wohlfühlmomente während des Urlaubs oder eine inspirierende Arbeitsatmosphäre bei der Businessreise wünschen. Dabei können sie zwischen verschiedenen Suite-Typen wählen, die mit ihrer modernen Eleganz, einer warmen Aura oder in der Spitzenklasse mit einer eigenen Veranda überzeugen.

allegroitalia-mailand-terasse Features wie ein Plasma TV, Wi-Fi und eine Docking Station spiegeln den zeitgemäßen Standard der Fashion-Suiten wider, die 40 bis 50 Quadratmeter Privatsphäre bieten. Diskret sind funktionale Details wie eine Kochnische und ein Ofen in das Apartment integriert.

allegroitalia-mailand-wohnzimmer-tv allegroitalia-mailand-wohnzimmer Die wohltuende Nachtruhe wird von einem Kingsize-Bett mit feinsten Betttextilien charakterisiert. Gehobenen Ansprüchen wird auch der Sanitärbereich mit Dusche, Badewanne, großzügigem Spiegel und Föhn gerecht.

allegroitalia-mailand-schlafzimmer Spätestens beim Blick auf die Kosmetikartikel von Saporita wird deutlich, dass sich das Allegroitalia im Herzen einer Fashion-Metropole befindet. Für die Kollektion ist Marie Danielle verantwortlich, die mit der hochwertigen Kosmetiklinie pure italienische Lebensart vermitteln möchte. Dem neugierigen Gast wird bei der Ankunft nicht entgehen, dass jedes Detail bei der Raumgestaltung absolut stimmig wirkt.

Allgegenwärtig – Wohndesign von Armani

Beim Interieur überlässt das Allegroitalia nichts dem Zufall und besinnt sich zugleich auf die Tradition der Modestadt. Im Jahr 1975 gründete Georgio Armani sein Modeunternehmen und prägte fortan die stylische Seite von Milano ebenso wie den internationalen Fashion-Zirkus.

Bis heute wird der weltweit erfolgreiche Konzern inklusive einer Vielzahl von Labels von der Familie geführt. Mit der Marke Armani / Casa widmet sich das Unternehmen einer Raumausstattung, die von gehobener Eleganz und handgearbeiteten Möbeln aus Italien geprägt ist.

Armani / Casa war auch federführend bei dem Interieur der Appartements im Allegroitalia, die mit einer perfekten Melange aus warmem Ambiente, italienischem Schick und einer Prise Extravaganz erfreuen.

Ambiente im Allegroitalia: Angenehme Features für ein rundum schlüssiges Konzept

Das Ambiente im Allegroitalia ist erfrischend modern und luxuriös. Deshalb ist es erwartbar, dass sich einige Gäste regelmäßig im Condotel einfinden. Diesen Stammkunden widmet sich der Service „Casa“: In einem persönlichen Beauty-Case können beispielsweise Kosmetikartikel oder Kleidungsstücke aufbewahrt werden, die beim nächsten Aufenthalt bereitstehen und auf Wunsch in der Zwischenzeit gereinigt werden.

Damit spannende Lektüre in den Suiten anzutreffen ist, lädt das Hotel die Gäste zum Bookcrossing ein: Ein Exemplar aus dem individuellen Repertoire verbleibt im Apartment, ein vorhandenes Druckwerk wandert in den Koffer.

Herzlich willkommen dürfen sich auch die kleinsten Gäste fühlen, für die bei Bedarf Wäsche, Spielwaren und Möbelstücke aus dem Sortiment italienischer Luxusmarken zur Verfügung gestellt wird. Gleichermaßen fürstlich werden Tiere begrüßt, die sich auf ein komfortables Körbchen, Futter und weiteres Zubehör freuen dürfen.

Fashion und Kultur pur in Mailand

Selbst Modemuffel werden angesichts der schicken Raumgestaltung von Armani auf den Geschmack kommen und den Aufenthalt in Mailand für einen Shopping-Streifzug nutzen. Dafür genügen dank der extraordinär guten Lage des Condotels nur wenige Schritte.

Unentwegt stolpern die Gäste im Viertel Quadrilatero Della Mode über die Boutiquen der renommierten Luxusmarken und erfolgreichen Labels. Gigantische Shopping-Eldorados, verführerische Outlets und Läden mit ausgesuchten Kollektionen bereichern das Angebot in zahlreichen Vierteln.

Wer das Flanieren mit der Sightseeing-Tour verbinden möchte, kommt um die Galleria Vittorio Emanuele II nicht herum, die im 19. Jahrhundert von dem gleichnamigen König eröffnet wurde. Beinahe verschwenderisch sind die kreuzförmig angeordneten Arkaden mit Marmor, Fresken und Stuck verziert, die in einem achteckigen Platz münden. Überdacht ist der historische Einkaufstempel mit tonnenförmigen Glasdächern und einer gigantischen Kuppel im Zentrum des Bauwerks.

Selbst wenn die Kollektionen der hier angesiedelten Luxusmarken nicht zum persönlichen Budget passen, ist der Bummel durch die mondäne Shopping-Welt ein Erlebnis. Mailand blickt auf eine lange Historie zurück, sodass bedeutende Bauwerke und bemerkenswerte Repräsentanten der modernen Architektur das Stadtbild prägen.

Die Mailänder Scala zählt zu den wichtigsten Opernhäusern der Welt. Über ein ähnliches Renommee freuen sich die Theaterensembles, Museen und Galerien. Das Allegroitalia im Herzen von Milano ist der ideale Ausgangspunkt, um die facettenreichen Offerten der italienischen Großstadt zu genießen.

Allegroitalia für weitere Italien-Besuche vormerken

Das Unternehmen Allgegroitalia Hotel & Ressorts ist nicht nur in Maland anzutreffen. Die italienische Hotelgruppe weitet ihr Ensemble an Residenzen fortlaufend aus. Dabei orientiert sich der Stil an der Eigenmarke Espressohotel, die den lebendigen Spirit der Gegenwart mit einem zeitlos faszinierenden Luxus verbindet.

Das besondere an diesen Annehmlichkeiten ist, dass sie „demokratisch“ akzentuiert sind: Jeder Gast kann seine persönliche Vorstellung von einem gehobenen Lifestyle beim Hotelaufenthalt einbringen. Beispielsweise lohnt sich ein Blick auf das Luxushotel Savoia Rimini, das im Marina-Zentrum direkt am Meer und nur wenige Schritte von pulsierenden Nightlife entfernt liegt.


Bildnachweis: Allegroitalia Hotel & Resort


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben