Fashion & Style, Styleguide, Uhren

Echte Markenuhren im Internet bestellen: so geht’s

Markenuhr Herren

Eine edle Markenuhr am Arm ist das ultimative Schmuckstück für den Gentleman. Die Auswahl an Marken und Modellen ist immens, weshalb sich eine Suche über Vergleichsportale wie Markenuhren.de anbietet, um das beste Modell zum besten Preis zu finden.

Doch sind die dort hinterlegten Angebote der unterschiedlichen Onlineshops tatsächlich sicher? Ist es überhaupt ratsam, ein teures Accessoire wie dieses über das Internet zu bestellen? Immerhin droht die Gefahr, eine gefälschte Uhr zu kaufen und auf einen Fake-Uhren-Onlineshop hineinzufallen.

Mit ein bisschen Umsicht lassen sich diese Gefahren umgehen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat hilfreiche Tipps zusammengestellt, die ein sorgloses Shoppen von Markenuhren ermöglichen.

Schritt 1: Ein erster Blick auf den Onlinehändler

Markenuhren.de vereint Top-Angebote von unterschiedlichen Uhrenhändlern. Ist über die Suchmaske das gewünschte Uhrenmodell gefunden und angeklickt worden, wird der Interessent sofort zum jeweiligen Uhrenshop weitergeleitet.

Häufig gehört dieser nicht zu den bekannten Onlinehändlern wie beispielsweise amazon.de, weshalb nun ein erster, genauer Blick auf die Website des Uhrenhändlers erfolgen sollte.

Hier ist eine Checkliste, um die Vollständigkeit der Anbieterkennzeichnung zu überprüfen:

  • komplette Kontaktdaten des Anbieters inklusive Anschrift vorhanden?
  • Informationen für eine unmittelbare Kontaktaufnahme via Telefon, Fax oder E-Mail
  • Gewerberegister sowie Gewerberegisternummer
  • Unternehmensname und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Zusätzlich sollte ein Blick auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen und auf die Infos bezüglich Datenschutz sowie Datensicherheit erfolgen. Von großer Bedeutung sind außerdem Angaben zum Rückgaberecht, Widerrufsrecht und der Kaufpreisrückerstattung.

Der Händler sollte zudem unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten bieten und klar darstellen, welche Versandkosten, Rücksendekosten und etwaige weitere Kosten anfallen.

Schritt 2: Wie baut sich die URL des Anbieters auf?

Bereits die Web-Adresse kann einen Hinweis darauf geben, ob es ein vertrauenswürdiger Onlinehändler ist oder nicht. Endet Sie auf „.de“ ist dies keinerlei Hinweis auf den tatsächlichen Sitz des Shops. Wichtiger ist es, sich den Shopnamen anzusehen. Betrüger wandeln gern die Markennamen für den Namen ihrer Domain ab. Dies kann beispielsweise durch Rechtschreibfehler oder Zusätze wie sale, billig und outlet geschehen.

Schritt 3: Einfach mal in die Suchmaschine eingeben

Es kann sehr hilfreich sein, die URL + das Wort „Problem“ in das Suchfeld einer Suchmaschine einzugeben. Häufig sind in einschlägigen Foren bereits betrügerische Shops namentlich genannt worden. Auch authentische Kundenbeurteilungen können hilfreich sein.

Tauchen dort viele Warnungen auf, sollte besser Abstand vom Onlineshop genommen werden. Zwar kann es sich um Fake-Bewertungen handeln, aber bei einer großen Anzahl an Negativbewertungen ist dies unwahrscheinlich. Zudem gibt es im Internet seriöse Portale, in denen seriöse Onlinehändler gelistet sind. Leider mangelt es ihnen jedoch an Vollständigkeit.

Schritt 4: Ist der Onlineshop mit Gütesiegeln ausgestattet?

Der mit Markenuhren.de verlinkte Onlineshop sollte hinsichtlich vorhandener Gütesiegel überprüft werden. Sie sind eine beliebte Maßnahme, um die Seriosität zu unterstreichen. Doch Gütesiegel ist nicht gleich Gütesiegel. Sie unterstehen unterschiedlichen Qualitätsanforderungen an dem Shop-Betreiber. Auch die Überprüfungsmethoden variieren stark.

Unabhängige Experten haben eine Liste von Gütesiegeln herausgegeben, die tatsächlich von Seriosität zeugen:

  • Trusted Shops
  • TÜV Süd Safer Shopping
  • Internet Privacy Standards
  • Geprüfter Online-Shop

Vorsicht: Die Gütesiegel beziehen sich nur auf die Shops und den Bestellprozess. Vor Phishing ist der Nutzer nicht automatisch geschützt.

Schritt 5: Welche Verschlüsselungstechniken nutzt der Onlineshop?

Ein seriöser Onlineshop präsentiert sich nicht nur transparent und mit Gütesiegeln, sondern schafft auch Vertrauen durch intelligente Verschlüsselungstechniken auf seiner Website. Kunden erhalten bei ihm daher echte Markenuhren und werden zugleich vor einem möglichen Datendiebstahl geschützt. Doch wie lassen sich effektive Verschlüsselungstechniken erkennen?

Um die teure Markenuhr zu bestellen, werden dem Onlineshop persönliche Informationen übermittelt. Dies sollte stets verschlüsselt passieren, was sich an Meldungen wie “Sie haben ein geschütztes Dokument angefordert (…)” oder “Sie sind im Begriff, sich Seiten über eine sichere Verbindung anzeigen zu lassen (…)” erkennen lässt.

Des Weiteren sitzt bei einer verschlüsselten Datenverbindung der Buchstabe „s“ hinter der http in der Webadresszeile des Browsers. Gern wird auch ein kleines geschlossenes Vorhängeschloss in der Adresszeile angezeigt, um einen Hinweis auf die bestehende Verschlüsselung zu geben.

Schritt 6: Verfügt der Onlineshop über SSL-Zertifikate?

Unabhängige Zertifizierungsstellen geben SSL-Zertifikate heraus, um auf die Sicherheit des Einkaufserlebnisses hinzuweisen. Bewährte Anbieter dieser Zertifikate sind GlobalSign, GoTrust, Cacert, TC TrustCenter und VeriSign.

Weitere hilfreiche Tipps um Markenuhren sicher zu kaufen

Bei jedem unbekannten Onlineshop ist es ratsam, alle der genannten Schritte durchzugehen. Immerhin soll die gewünschte Uhr tatsächlich daheim eintreffen und es soll sich um eine echte Markenuhr handeln.

Hier sind einige weitere Tipps aufgeführt, mit denen sich der Uhrenkauf über Markenuhren.de sicherer gestaltet:

  • Too good to be true: Überdurchschnittlich günstige Angebot für eine Markenuhr sollten besonders skeptisch betrachtet werden. Markenartikel sind kostspielig. Deutliche Preisabschläge von 50 % und mehr sind nicht zu erwarten. Kleine Rabatte sind realistisch.
  • Insbesondere aufgrund des hohen Preises für Markenuhren sollte Vorsicht bei Zahlungen im Voraus walten.
    Zahlreiche Rechtschreibfehler auf der Website ist ein Hinweis für eine mangelnde Qualität. Wer teure Uhren verkauft, wird auch auf eine hochwertige Internetpräsenz Wert legen.
  • Bei Mängeln oder Missbrauch sein Recht einzufordern, ist bei Onlineshops außerhalb der EU schwierig. Es ist daher ratsam, einen Onlineshop aus Deutschland zu wählen. Um dies zu gewährleisten, erfolgt ein Blick ins Impressum und auf die Kontaktdaten.

Sorgfalt aber keine Angst beim Markenuhrenkauf

Markenuhren.de kann eine große Hilfestellung sein, um die favorisierte Markenuhr zu finden. Sie soll das Handgelenk schmücken und das Outfit aufwerten. Gern werden Modelle gewählt, die sich flexibel zum Anzug und zum Freizeitoutfit tragen lassen.

Um sich im Angebotsdschungel zurechtzufinden, ist eine Suche über dieses Portal daher sehr praktisch. Da es sich jedoch nicht um einen Onlineshop, sondern um ein Vergleichsportal handelt, sollte das Wunschangebot genau überprüft werden. Dafür sind nur wenige Minuten und ein paar Klicks auf der Mouse erforderlich.

Wer die notwendige Sorgfalt walten lässt, kann seine Wunschuhr sorglos bestellen. Teilweise lassen sich durch den Internetkauf noch ein paar Euros sparen.


Bildnachweis: Thinkstock / kieferpix


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben