Cars, Lifestyle, Tipps & Ratgeber

Ein edles Tröpfchen für den Liebsten

shell-rennpower-kraftstoff

[Sponsored Post] – Für die, die wir lieben, gibt es nur das Beste. Dies zählt auch für den geliebten Wagen. Der weltbekannte Tankstellenbetreiber Shell bietet daher seit mehr als zehn Jahren besonders edle Tropfen für das Auto an.

Shell V-Power Premiumkraftstoffe werden sie genannt, die es für Benziner und Dieselmotoren gibt. Ihre ausgetüftelte Rezeptur hat sich über die Jahre hinweg stetig verbessert und orientiert sich an den Hochleistungskraftstoffen für Rennwagen.

Bei so viel Power ist es kaum verwunderlich, dass sie kostenintensiver als herkömmliches Benzin sind. Doch jetzt brilliert Shell mit dem Shell V-Power SmartDeal mit einer besonderen Aktion für alle Autoliebhaber: Im Abo sind diese exzeptionellen Kraftstoffe zu vergünstigten Preisen erhältlich.

Ein tiefer Blick in die Tanksäule

Shell bestätigt, dass die Premiumkraftstoffe trotz der allgemeinen hohen Spritkosten immer beliebter werden. Die Kunden hätten gemerkt, dass sie den Autos gut tun würden. Doch was steckt eigentlich in dem leistungsstarken, schwarzen Öl?

Ein intensiver Blick in die Tanksäule offenbart, dass Shell V-Power eine höhere Oktanzahl und eine erhöhte Konzentration an Additiven aufweist, die den Kraftstoffen beigefügt werden.

Shell V-Power Racing beispielsweise weist 99 % der Inhaltsstoffe auf, die auch im Rennkraftstoff stecken, den Scuderia Ferrari für seine FIA Formel 1 einsetzt. Sie wählen diesen Kraftstoff aus, da er reinigende Wirkstoffe besitzt, die leistungsmildernde Ablagerungen eliminieren und zugleich ihrer Entstehung vorbeugen. D

as Ergebnis ist: Das Kraftstoffeinlasssystem bleibt sauberer, wodurch der Motor verbessert atmen kann. Zudem können die Shell V-Power Racing Inhaltsstoffe vor Korrosionsschäden des Motors schützen und die Leistung optimieren.

Leistungsstarke Kraftstoffe für Autos mit Dieselmotor

Natürlich hat Shell ebenfalls für Dieselmotoren einen Premiumkraftstoff. Er heißt schlichtweg Shell V-Power Diesel und ist mit der Double-Action Formel versehen worden. Wie sein Pendant für Benziner verfügt auch er über spezielle Reinigungsadditive. Sie beseitigen Motorschutz und beugen diesem vor.

Immerhin sind diese Ablagerungen, die durch Spuren von anorganischen Schmierstoffresten und kohlenstoffhaltigen Rückständen entstehen, die Leistung des Motors. Vor allem die Einlassventile sowie die Kraftstoffeinspritzdüsenöffnungen können davon betroffen sein.

Dank dieses Kraftstoffs kann somit das Kraftstoffeinlasssystem sauber bleiben, wodurch sich mehr Motorleistung abrufen lässt. Auch auf ein weiteres Problem geht dieser Kraftstoff ein: Korrosion. Im Motor kann sie beispielsweise in Form von Rost auftreten.

Durch den Shell V-Power Diesel bildet sich ein Schutzfilm auf den Metalloberflächen. Dadurch lässt sich die Korrosionsgeschwindigkeit reduzieren, sodass der Motor länger einwandfrei intakt bleibt.

Ist der Shell V-Power SmartDeal etwas für mich?

Ob diese Premiumkraftstoffe sich tatsächlich lohnen, hängt entscheidend vom Fahrzeug, vom Fahrstil und von der Fahrsituation ab. Darauf weist auch Shell hin. Dank des Shell V-Power SmartDeal lässt sich jetzt auf günstige Weise selbst testen, ob die Spitzenkraftstoffe sich auf den eigenen Wagen positiv auswirken.

Dafür muss nur unverbindlich und kostenfrei die Shell ClubSmart Mitgliedschaft unter www.shellsmart.com oder in jeder Shell-Tankstelle beantragt werden. Für einen Jahrespreis von einmalig 99 Euro oder monatlich 9,99 Euro kann mit der Karte an fast allen Shell-Tankstellen ein V-Power Kraftstoff zum Preis von Standard-Kraftstoff in den Tank fließen.

Zu beachten ist, dass diese Aktion nur innerhalb Deutschlands gilt und auf maximal vier Tankvorgänge pro Tag an maximal zwei derselben Stationen limitiert ist. 100 Liter pro Tankvorgang ist die Maximalhöhe. Diese Einschränkungen sind für Privatpersonen kein Problem, weshalb sie den Deal nicht beeinträchtigen.

Es kann sich also durchaus lohnen, ihn auszuprobieren. Ein Einsparungspotenzial ist bereits gegeben, wenn einmal pro Monat der Wagen vollgetankt wird. Für passionierte Autofahrer ist dies ein Klacks.

Weiterführende Links:


Hinweis: Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Shell


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben