Inspirations, Interior Design

Ein exquisites Badezimmer für den Gentleman

Badezimmer Herren

Der moderne Gentleman hat Geschmack und dementsprechend selbstverständlich auch eine geschmackvolle, modern eingerichtete Wohnung. In ihr empfängt er Gäste, bewirtet sie stilvoll und unterhält sie mit Witz und Eloquenz.

Da die Gäste in aller Regel früher oder später auch das Badezimmer aufsuchen, verraten wir hier, wie Herren von Welt ihr Bad einrichten können, um auch in diesem Raum durch Stilsicherheit zu überzeugen.

Coole Deko: Pflanzen, edle Möbel und High-End-Technik

Auch wenn es auf den ersten Blick wenig männlich erscheint, das Bad üppig zu dekorieren, sollte der Gentleman nicht zögern, in seinem Badezimmer das eine oder andere – natürlich sorgfältig ausgewählte – Dekoelement zu platzieren. Schließlich verleihen die dem Badezimmer Behaglichkeit und eine persönliche Note.

Männlich-elegant wirkt das Bad, wenn für Fliesen, Regale und Sanitäranlagen geradlinige, puristische Formen und dunkle Farben wie Schwarz, Anthrazit oder Braun gewählt werden. Wahre Dekowunder sind grüne Pflanzen: Sie schenken dem Bad einen Hauch Bohème und verbessern zudem das Raumklima.

Blumen sind hingegen weniger geeignet: Blüten auf dem Boden wirken unaufgeräumt – und in einem Männerbad doch ein bisschen fehl am Platz. Ausnahme sind “Statement-Blumen”, etwa eine einzelne Calla oder Strelitzie. Zur Dekoration eignen sich auch Möbel, die man eher in einem Gentlemen’s Club erwarten würde:

  • ein dunkler Ledersessel
  • ein Beistelltisch aus dunklem Holz im Kolonialstil
  • ein massives Regal zum Aufbewahren von Handtüchern und Pflegeutensilien
  • ein echter Kelim auf dem Boden
  • eine antike Bankerlampe

Sowieso ist Holz ein sehr männliches Material: Es versprüht den Duft einsamer Trekkingtouren durch unberührte Landschaften. Es passt zudem hervorragend zu “coolen” Materialen wie Chrom, Marmor oder Stahl und kann daher im Badezimmer ruhig großzügig eingesetzt werden. Dass Holz unhygienisch ist oder gar Feuchtigkeit aufnehmen könnte, ist nicht zu befürchten, sofern man bei der Einrichtung einige Regeln beachtet.

Das private Spa in der eigenen Wohnung

Der moderne Gentleman reist viel und kennt die besten Hotels der Welt. Warum sollte er zu Hause auf das Flair eines Luxushotels verzichten? Die Stichworte sind: Fußbodenheizung, Regendusche, Jacuzzi und Whirlpool.

Wer sein Geld lieber in seine Hobbys, gute Restaurants und andere Lifestyle-Essentials investiert, kann sich auch mit dem Austausch einzelner Sanitäranlagen begnügen. Hochwertiger wirkt das Badezimmer dadurch auf jeden Fall – einfach etwas mehr wie ein Spa, in dem Mann sich vom Business-Stress erholt und Körper und Geist wieder in Einklang bringt. Eine große, ebenerdige Walk-in-Duschkabine mit edlen Armaturen ist ein nahezu adäquater Ersatz für eine Regenwalddusche. Impressionen und Kaufgelegenheit für Walk-in-Duschen gibt es zum Beispiel bei badezimmertotal.de.

Manchmal reicht es auch, innenarchitektonisch tätig zu werden – denn wer sagt beispielsweise, dass eine Badewanne an die Wand gehört? Eine Wanne in der Mitte des Bades, etwa im Vintage-Stil mit messingfarbenen Füßen, auf einem Podest oder mit Granit ausgelegt, strahlt lässiges Selbstbewusstsein aus. Und der Jacuzzi? Den wird niemand vermissen.


Bildnachweis: Thinkstock / hemul75


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben