Fashion & Style, Featured, Tech & Gadgets, Travelguides

Come fly with me: Elegantes Leder-Reiseportemonnaie für Herren von Bellroy

Reisegeldbörse für Herren

[Sponsored Post] – So leicht und dynamisch wie der Klassiker von Frank Sinatra konzipiert Bellroy hochwertige Brieftaschen und Portemonnaies. Dabei fusioniert komprimiertes Design mit einem Maximum an durchdachter Funktionalität.

Dass diese schlanke Philosophie insbesondere bei der Reisegeldbörse punktet, liegt nahe. Deshalb lohnt sich für stilvolle Globetrotter und Business-Jetsetter ein Blick auf das Travel Wallet der Marke Bellroy.

Stilvolle Bündelung der Reisedokumente

Reisen bringen Schwung in den Alltag. Selbst häufige Business-Termine können eine erfreuliche Bereicherung sein, wenn sich die Vorbereitungen und der dingliche Ballast in Grenzen halten. Bei jedem Abstecher fern der Heimat möchten einige Dinge bedacht und wichtige Tools griffbereit sein:

  • Kreditkarten
  • Visitenkarten mit Kontaktdaten
  • Digitale Sicherheitskopien von Vorträgen oder Dokumenten
  • Reiseunterlagen
  • Reisepass
  • Bargeld in verschiedenen Währungen
  • Tools für spontane Notizen
  • Stichpunkte zum Reiseverlauf / Business-Meeting
  • Versicherungsschutz im Ausland

Für dieses Ensemble sind gängige Brieftaschen nur selten ausgelegt. Deshalb werden Papiere voluminös gefaltet oder getrennt voneinander untergebracht.

Jeder kennt nervige Check-ups:

  • Welche Reisepapiere benötige ich?
  • Ist alles an seinem Ort?
  • Wurde ein wichtiges Element vergessen?

Nun stellt sich das „Gedächtnis wie ein Sieb“ – Syndrom ein: Während die Kontrolle diverse Sektionen des Handgepäcks tangiert, wurde die Quintessenz für die ersten Punkte der Checkliste bereits vergessen und das Procedere wird wiederholt.

Spätestens bis zum Check-in haben sich die Erinnerungen an den Verbleib von Reisepass und Ticket verflüchtigt. Adrenalin pur rauscht durch die Adern, bis die Dokumente endlich aufgespürt wurden.

Herren Reiseportemonnaie von Bellroy

Wer auf diese energetischen Kicks verzichten kann, investiert in ein Reiseportemonnaie für Herren. Wesentliches Charakteristikum bei diesem Herrenaccessoire: Alle sieben Sachen lassen sich an einem Ort bündeln.

Travel Wallet - Bellroy

Damit sich das pfiffige Tool auch im Business-Jacket platzieren lässt, sollte es ausgesprochen schick und schlank sein. Eben diese Kriterien erfüllt die Reisegeldbörse von Bellroy.

Travel Wallet - Reisepass

Das Design vom Travel Wallet kommt mit 9,7 x 15 cm aus und ist – salopp gesagt – flach wie eine Flunder. Wichtigstes Merkmal: Der Reisepass trifft auf einen Stammplatz, der das Dokument zugleich schützt.

Boarding Pass / Visa Karte

Im Inneren vom Reiseportemonnaie finden sich zwei Fächer in denen Tickets und Geldscheine ohne lästigen Knick einsortieren lassen.Alternativ bietet sich das Fächer-Duo dafür an, Währungen zu trennen.

Travel Wallet - Kartenfächer

Die vier Kartenfächer sind so integriert, dass der direkte Zugriff möglich ist. Dadurch erübrigt sich die Notwendigkeit, das Accessoire im Gedränge komplett aufzuklappen. Mit diesen Eigenschaften ist die Reisegeldbörse von Bellroy beinahe perfekt.

Travel Wallet - Ministift

Doch der Hersteller legt nochmals nach. Ein Mikro-Reise-Stift fügt sich in das Design ein und vereinfacht spontane Notizen enorm. Zudem bietet das Reiseportemonnaie Platz für eine Sim-Karte. Ganz nebenbei ist das Accessoire aus vollnarbigem und pflanzlich gegeberten Premium-Rindsleder ausgesprochen schick und fair gefertigt.

Bestens gerüstet für Meetings und Reisen

Speichermedium in der Reisegeldbörse
Nahezu jedes handelsübliche Notebook ist mit einem Slot für die Sim-Karte ausgestattet. Deshalb ist es ein cleverer Ansatz, die relevanten Dokumente für das Business-Meeting als Sicherheitskopie im Travel Wallet unterzubringen. Lediglich der Gedanke daran ist ungemein beruhigend, nicht wahr?

Wer nun noch ein paar Tipps beherzigt, verreist mit der Reisegeldbörse bei allen Gelegenheiten entspannt und befreit sich von Dokumenten.

Individueller Notfallpass:
Nicht immer ist der Schutzengel hellwach. Deshalb finden sich Dokumente für die Krankenversicherung im Reiseportemonnaie. Darauf darf verzichtet werden. Auf der Sim-Karte können relevante Papiere digital gespeichert werden. Soweit das Bewusstsein noch vorhanden ist, stellt der flinke Druck kein Problem dar. Wenn es mit Blaulicht ins Krankenhaus geht, ist ohnehin keine Zeit für Papierkram.

Damit die ausländischen Hilfskräfte selbst auf relevante Informationen stoßen, landen folgende Informationen sichtbar bei den Kreditkarten:

  • Kontaktdaten eines Angehörigen
  • Name der Reisekrankenversicherung
  • Versicherungsnummer der Reise-Police
  • Internationale Rufnummer des Versicherungsunternehmens
  • Blutgruppe
  • Hinweise zu chronischen Krankheiten oder Allergien als lateinische Fachbegriffe
  • Namen regelmäßig verwendeter Medikamente

Es kostet wenige Minuten, diese Eckdaten mit dem Textprogramm im Scheckkarten-Format zusammenzustellen. Die Vorteile sind jedoch immens: So erübrigt sich die Mitnahmen mehrerer Dokumente oder Spickzettel. Sobald der Notfallpass einmal platziert wurde, erübrigen sich entsprechende Vorbereitungen bei allen nachfolgenden Reisen. Im absoluten Notfall gewinnen die Rettungskräfte Zeit, die lebensrettend sein kann.

Mini-Telefonbuch:
Im identischen Format, das zum Kreditkartenfach im Reiseportemonnaie passt, werden hilfreiche Kontakte zusammengetragen. Gerade bei einem Diebstahl, dem Verlust des Handys oder Autounfall liegen die Nerven blank. Wenn schnell Hilfe ins Boot geholt wird, bleibt die Aufregung jedoch überschaubar.

Sowohl in der Reisegeldbörse als auch im Koffer findet sich eine Visitenkarte mit diesen Daten:

  • Nationale und internationale Rufnummer für die Sperrung von Kreditkarten und Bankkarten
  • Kunden-Hotline der Reiseversicherungen, beispielsweise fürs Gepäck
  • Kontaktdaten des Mobilfunkanbieters
  • Nationale und internationale Rufnummer des Automobilclubs
  • Ansprechpartner der Autoversicherung
  • Zentraler Telefonkontakt der deutschen Botschaft
  • Telefonkontakt vom Arbeitsplatz
  • Mobilfunk und Festnetz einer hilfsbereiten Person

Mit diesem kommunikativen Ensemble können wichtige Schritte umgehend in die Wege geleitet werden. In einem freien Feld werden mit Bleistift die Notrufnummern des jeweiligen Ziellandes hinzugefügt. Clevere Herren haben bereits erkannt, dass sich auf gleiche Weise Reiseinformationen wie Abflugzeiten oder Hoteladresse komprimieren lassen, um sie im Travel Wallet zu komprimieren.

Plädoyer für den Notgroschen

Manchmal kommt es dicke. Wie von Zauberhand verschwinden in einem unbedachten Moment alle überlebenswichtigen Tools. Die erlebte Wirklichkeit zeigt, dass eine 60-sekündige Passage über den belebten Marktplatz ausreicht, um mittellos und ohne irgendeinen Identitätsnachweis im Niemandsland zu stehen. Wie schön ist es dann, wenn man an den Marotten der Ahnen festhält: Ein Fünfziger passt in jeden Reiseschuh und kann eine ungeahnte Schlüsselfunktion entfalten.

Zum Bellroy Online Shop: www.bellroy.com


Bellroy hat uns für diesen Produkttest ein Travel Wallet zur Verfügung gestellt, dadurch aber keinen Einfluss auf den Inhalt dieser Veröffentlichung gehabt. Dieser Artikel spiegelt unsere eigene Meinung wieder.


Bildnachweis: Pressematerial von Bellroy


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben