Fashion & Style, Styleguide

Herrenschuhe – Eine Formsache: die treffende Schuhwahl

Herrenschuhe / Schuhtypen

“Schuhe müssen bequem sein und dem Geschmack entsprechen.” Beide Aussagen sind zutreffend, erfassen aber nicht alle Faktoren. Der Dresscode erwartet, dass sich jeder Gentleman an gewisse Prinzipien hält. Davon ist auch der modische Trend am Fuß betroffen. Deshalb sollte jeder Mann die wesentlichen Schuhtypen kennen und gekonnt mit der Garderobe kombinieren.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Schuhtypen vor, zu welchem Anlass Sie welchen Herrenschuh tragen sollten und wie Sie Herrenschuh am besten pflegen.

Schuhtypen: Oxford, Loafer oder Espandrillo?

Die gesamte Vielfalt an Schuhtypen kann Bücher füllen. Deshalb genügt es, die Vita der wichtigsten Vertreter im Schuhregal zu kennen.

  • Oxford: Eine geschlossene Bindung und beinahe nahtlose Verarbeitung kennzeichnet diesen Schnürschuh aus Kalbsleder. Bei Festivitäten und in allen Etagen der Business-Welt ist er en vogue. Lesen Sie sich auch den Artikel über “Oxford Schuhe“.
  • Derby: Bei diesem Modell ist von einer offenen Bindung die Rede, da der Bereich für die Schnürung aufgesetzt wird. In klassischen Farben ist er im Büro die treffende Wahl. Legere Repräsentanten, beispielsweise aus Wildleder, passen zur eleganten Freizeitmode.
  • Brogue: Auffallend ist bei diesem Herrenschuh das Lochmuster, das dezent die Blicke auf sich lenkt. Bei vielen Business-Angelegenheiten ist das Modell perfekt.
  • Monkstrap: Die Klassik erinnert an den Derby und Oxford. Die Schnürung weicht jedoch einer praktischen Metallschnalle. Funktionale Eleganz, die auch im Business toleriert wird.
  • Loafer / Slipper: In diesen Schuh schlüpft der Fuß flink hinein. Erhältlich in vielen Farben und Formen, kann er den Geschmack moderner Unternehmen treffen. Für die sportliche Eleganz nach Feierabend ist das Modell top.
  • Bootsschuhe: Den Klassiker mit genieteter Schnürung und Ledersenkeln kennt inzwischen jeder. Er hat etwas Uriges und Familiäres, das zu vielen Freizeitaktivitäten passt. Bei Verabredungen im Restaurant oder im fetzigen Nightlife, ruht dieses Modell aber im Schuhschrank.
  • Sneaker: Den vielseitigen Fashion-Sportschuh gibt es in unzähligen Varianten. Sowohl zur Jeans als auch zum extravaganten Business-Look kann er perfekt sein. Schrille Farbbekenntnisse am Fuß sollten sich beim textilen Styling widerspiegeln.
  • Flip Flops: Die Faszination für den Purismus flacht ab. Dieses Modell ergänzt die Beachwear – punkt.
  • Espandrillo: Originär ist dieser leichte Sommerschuh aus Stoff und pflanzlichen Materialien gefertigt. Beim Schlendern auf sonnigen Promenaden oder zur kurzen Hose liegt das Modell im Trend.
  • Sandale: Luftige Lässigkeit passt zur Shorts oder lockeren Leinenhose, aber eben nicht zu wärmenden Socken.

Welcher Herrenschuh passt zu welchem Anlass?

Nicht immer sind Geschäftstermine konservativ-formell. Freizeitaktivitäten rangieren von der Vernissage über das Dinner bis hin zum Angelausflug. Daraus ergeben sich Unsicherheiten beim Kombinieren im Einzelfall.

Zunächst sollte der Anlass fürs Styling charakterisiert werden. Anschließend wird das gewählte Outfit eingeordnet, beispielsweise in lässig, rustikal, flippig oder exzentrisch. Dabei ist die Textur der Textilien nicht unwesentlich.

Jedes Schuhmodell resümiert die gesellschaftlichen Ereignisse mit seinem Design und präsentiert sich schrill, rustikal oder leger. Nun genügt eine Übereinstimmung und alles ist paletti.

Zumindest beinahe: Je ausgeprägter die Eleganz, desto wichtiger ist die Treue zu einer Farbe. Schwarze Schuhe zur blauen Hose werden nicht gern gesehen. Braune Modelle harmonieren mit Blau, sofern der Farbton bei weiteren Accessoires aufgegriffen wird. Wer die schrille Farbe am Fuß für sich stehen lässt, wünscht sich ein Feedback fürs Fashion-Statement.

Die richtige Pflege für Herrenschuhe

Volkslieder vermitteln wichtige Lebensweisheiten schon im Kindergarten. Das exklusivste Schuhdesign kann mangelnde Pflege nicht ersetzen. Obermaterialien wie Leder erwarten regelmäßig ein Rendezvous mit der pflegenden Schuhcreme.

Schuhe pflegen / putzen

Arge Verschmutzungen sollten von jedem Modell schnell entfernt werden. Besondere Vorsicht ist bei Schneerändern geboten, die mit Zitronensaft behandelt werden können. Bei Wildleder darf die Auffrischung der Imprägnierung nicht vergessen werden.


Lesen Sie mehr zum Thema “Herrenschuhe”:


Alle Schuhe, die dem Mann am Herzen liegen, freuen sich über die Verwendung von Schuhspannern. Nein, das ist nicht spießig, sondern nachhaltiges Denken und damit ausgesprochen zeitgemäß.


Bildnachweis: Titelbild – Thinkstock / iStock / erzo ][ Schuhe putzen – Thinkstock / Creatas


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben