Lifestyle

Hochzeitsglocken läuten – Junggesellenzeit mit Stil verabschieden

Junggesellenabend

Bevor die Hochzeitsglocken läuten, organisieren die Treuzeugen oder Freunde des Bräutigams häufig einen Junggesellenabschied. Diese Tradition geht bis in das antike Griechenland auf die Spartaner zurück und hat inzwischen auch in Deutschland nicht selten den Polterabend abgelöst.

Der Tag sollte durchdacht geplant sein und den Geschmack des zukünftigen Bräutigams berücksichtigen, damit er sich gern daran zurückerinnert. Stilvolle Ideen für gelungenen Junggesellenabschied stellen wir hier vor.

Alles andere als albern

Gelegentlich sind in der Stadt oder auf dem Land albern verkleidete Junggesellen zu entdecken, die einen Bollerwagen voller Alkoholflaschen hinter sich ziehen und sich für ihre Freunde vor Fremden zum Narren machen müssen.

Hand aufs Herz: Dies möchten die wenigsten zukünftigen Bräutigame erleben. Es gibt diverse weitere Möglichkeiten, ausgelassen den Tag zu begehen, ohne sich lächerlich zu machen.

Städtetrip in den Metropolen Europas!

Wer seinem Freund etwas Gutes tun möchte und für eine schöne Erinnerung sorgen will, kann beispielsweise einen Städtetrip organisieren. Inzwischen gibt es günstige Flüge oder Zugverbindungen in zahlreiche europäische Metropolen wie Amsterdam, Mailand, Barcelona oder London.

So kann ein herrlicher Tag mit vielen neuen Eindrücken verbracht werden und am Abend können angesagte Clubs oder Bars besucht werden. Ein weiterer Vorteil an diesem Event ist ferner, dass es sich bereits mit ganz wenigen Beteiligten realisieren lässt.

Unterhaltsames Kräftemessen à la Sparta

Wie eingangs erwähnt, liegt der Ursprung des Junggesellenabschieds bei den Spartanern. Greifen Sie diese Historie auf und organisieren Sie ein fröhliches, ungezwungenes Kräftemessen. Kompetente Unterstützung können Sie von professionellen Organisatoren von Junggesellenabschieden jener Wettkämpfe erhalten, die durch Sportspiele, Geschicklichkeitsspiele und Wissensspiele begeistern.

Solch eine Aktion verbindet und es kommt garantiert keine Langeweile auf. Außerdem eignen sich die Events auch hervorragend für größere Gesellschaften mit acht oder vierzehn Teilnehmern.

Ein Tag mit Klasse

Bitten Sie Ihren Freund und zukünftigen Bräutigam darum, einen dunklen Anzug oder einen Smoking anzuziehen.

Mit einer vorab organisierten Stretchlimousine geht es zu einem eleganten Kasino in der Umgebung. Ein paar Chips werden auf das Glück im Spiel gesetzt und im Anschluss wird das Event in einem stilvollen Stripclub fortgesetzt. Dieser sollte mit Bedacht ausgewählt werden, damit sich der Junggeselle nicht fehl am Platz fühlt.

Außerdem sollte vorab gecheckt werden, ob dies im Interesse des Herrn liegt und er nicht in zu große Schwierigkeiten mit seiner zukünftigen Ehefrau gerät. Abschließend kann in einem trendigen Restaurant bei Sushi und Sake der Abend ausklingen. Das Kasino und der Stripclub können bei Bedarf natürlich auch durch eine andere Aktivität ausgetauscht werden.

Außergewähnliche Aktion für sportliche Junggesellen

Mit der Limousine geht es zu einem kleinen Flugplatz in der Nähe, wo Sie bereits einen Fallschirmtandemsprung organisiert haben. Dies können Sie z.B. über Anbieter wie mydays umsetzen. Insbesondere abenteuerlustige und sportliche Junggesellen werden große Freude an dem freien Fall haben, der das Adrenalin in die Adern schießen lässt und für pure Glücksgefühle sorgt.


Bildnachweis: Thinkstock / iStock / Chris Clinton

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben