Hotels: Marina Bay Sands Singapur

Modernste Architektur, die den Anschein erweckt, dass die Macher mit den physikalischen Gesetzen spielten: Wer im Luxushotel Marina Bays Sands unterkommt, kann sich vermutlich wochenlang mit den vielen Besonderheiten und Attraktionen des beeindruckenden Resorts beschäftigen, ohne die gigantische Anlage auf einer Fläche von insgesamt 20 Hektar überhaupt verlassen zu müssen. Nun steht das Marina Bay Sands allerdings in Singapur – und dieser Insel- und Stadtstaat in Südostasien hat bekanntlich auch schon für sich eine Menge zu bieten. Mit der Kombination aus Luxushotel und Kasino ist das Marina Bay Sands seit der Fertigstellung und Eröffnung eine weitere Attraktion des kleinen Staats geworden.

Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel – Foto by William Cho

Drei 55-stöckige Türme, mehr als 2500 Gästezimmer, ein Kasino mit über 600 Tischen und 1500 Einarmigen Banditen, ein Konferenz- und Ausstellungszentrum mit der beeindruckenden Größe von 120 000 Quadratmetern, ein Kunst- und Wissenschaftsmuseum, Theatersäle, Bars, Nachtclubs und Gourmet-Restaurants sowie eine Shopping Mall lassen das Marina Bay Sands in Singapur zu einer eigenen Stadt werden. Untergebracht ist all das in den drei Türmen und auf der diese Türme verbindenden Dachterrasse.

Der Sky Park auf fast 200 Metern Höhe dürfte wohl bei den Besuchern zweifelsohne den bemerkenswertesten und imposantesten Eindruck hinterlassen. Der Dachgarten wartet mit mehreren Pools auf, unter anderem mit einem fast 150 Meter langen Infinity Pool, der durch seine Bauweise das Wasser optisch in der Endlosigkeit verschwinden lässt. 3900 Menschen finden auf der riesigen und gewaltigen Dachterrasse Platz. Und die Besucher können vom Sky Park aus einen 360-Grad-Panorama-Blick auf Singapur genießen. Luxus pur – das bietet das Hotel, das Zimmer in verschiedenen Kategorien in allen drei Türmen anbietet, seinen Gästen.

Der Besuch des sich auf der Anlage befindenden Art-Science Museums beeindruckt dabei schon vorm eigentlichen Betreten: Das Museum ist in Form einer Lotusblüte gebaut. Bleibt das Schiebedach geschlossen, prasselt Regenwasser in einem Wasserfall herunter – und wird zu einem Kunstwerk verarbeitet: nämlich im Rahmen von projizierten Lasershows.

Das Marina Bay Sands Hotel ist nicht nur einfach ein Hotel der Luxusklasse, es ist zudem eine spektakuläre Anlage, die mit vielen Extras und Ausgefallenheiten Bewunderung hervorruft, brilliert und imponiert. Vom Deluxe Room über den Premier Room bis hin zur Orchid Suite, Marina Suite und Presidential Suite: Selbst in den einfachsten Zimmern dieses Luxus-Resorts muss auf Extravaganz, Üppigkeit und Reichtum nicht verzichtet werden.

Daten zum Marina Bay Sands Hotel

Zimmer: 2561 Zimmer

  • Rooms
  • Deluxe Room
  • Premier Room
  • The Club Room
  • Grand Club Room

Suiten:

  • Orchid Suite
  • Sands Suite
  • Marina Suite
  • Presidential Suite
  • Chairman Suite

Attraktionen:

  • 146 Meter langer Infinity Pool mit spektakulärem Blick über Singapur
  • Kasino mit mehr als 600 Tischen und 1.500 einarmigen Banditen
  • 120.000 Quadratmeter großen Konferenz- und Ausstellungszentrum

Eröffnung: 2010
Baukosten: 8 Milliarden Singapur-Dollar (rund 4,6 Milliarden Euro)
Stockwerke: 55

Webseite: www.marinabaysands.com