Cars

Mit Stil am Steuer: die drei besten Autos für Gentlemen

Autos für Gentleman

Beim Autokauf mangelt es sicher nicht an Auswahl. Doch längst nicht alle Fahrzeuge sind Gentleman like. Männer mit Stil, die diesen auch durch ihren fahrbaren Untersatz ausdrücken wollen, dürfen deswegen einen Blick auf die besten Gentleman-Autos werfen.

Welche Kriterien sind entscheidend?

Was sind die Prämissen eines Gentleman? Unaufdringlichkeit, Understatement, Eleganz, Dynamik. Viele Autos erfüllen einige dieser Eigenschaften, doch nur wenige schaffen es, allen Anforderungen gerecht zu werden. Italienische Supersportwagen zum Beispiel: Sie sind mehr als dynamisch, doch Understatement ist nicht ihre Stärke.

Es hat also seine Gründe, dass Gentleman-Autos häufig aus Großbritannien kommen, wo Zurückhaltung ganz groß geschrieben wird.

Und übrigens: Unabhängig vom Vehikel eignen sich Shops wie Goodwheel.de zum Feinschliff, allen voran für Reifen, da diese Sicherheit und Fahrspaß stark beeinflussen.

Triumph TR 6: stilvoll und erschwinglich

Es geht also nach England. Einer der bekanntesten Klassiker ist der TR von Triumph. Er wird im Sommer oft auf deutschen Straßen gesehen, da man für ihn keine Mondpreise zahlen muss. Der britische Roadster wurde von 1968 bis 1976 gebaut, er hat also schon einige Jahre hinter sich.

Doch es ist ein Liebhaber-Auto, und deswegen findet man viele gebrauchte Modelle in erstklassigem Zustand. Seine kantigen Formen stehen für einen geradlinigen Charakter, seine Silhouette ist einfach, aber sportlich. Zusammen mit der einprägsamen Frontpartie und offenem Dach ein nahezu perfektes Gentleman-Auto.

Raubkatze mit Stil: Jaguar XK8

Wenn es eine weitere Marke gibt, die für britschen Gentleman-Stil steht, dann ist es wohl Jaguar. Um das zu erkennen, muss man nicht einmal allzu lange in der Zeit zurückreisen, denn schon die Familie um XK8 und XKR hat seit Mitte der Neunziger bewiesen, dass Klassik nicht aus den Sechzigern stammen muss.

Das Design gilt bis heute als modern, im Gegensatz zu vielen aktuellen Modellen war der XK8 unverkennbar, etwa durch den großen, ovalen Lufteinlass unter dem scharfen Frontblick. Die lange Haube und das kurze Heck taten ihr Übriges, um den Roadster in die Gentleman-Geschichte eingehen zu lassen.

Die Königsdisziplin: Aston Martin DB 9

Keine Frage, das dritte Auto dieser Liste ist nicht für jedermann erschwinglich. Dennoch: Ein Aston Martin DB9 spiegelt Gentleman-Attribute wider, wie es wohl kein anderes Auto jemals geschafft hat. Das Marketing rund um die James-Bond-Filme hat sicherlich dazu beigetragen, doch die Geschichte der DB-Serie reicht viel weiter zurück.

Schon Modelle wie der antike DB5 haben die Weichen gestellt, der DB 9 hat das Erbe erfolgreich fortgesetzt.

Ihn zu vergessen, wird niemals möglich sein, hochmoderne Kampagnen wie von Opel erscheinen gegen so viel Tradition und Stil schon fast deplatziert.


Bildnachweis: Thinkstock / iStock / stokkete

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben