Tech & Gadgets

Mode der Zukunft – Innovative Trends oder Utopie?

3D Printer

Zwar wechseln Modetrends zu jeder Saison, doch meist wird das Rad dabei nicht neu erfunden. Immer wieder werden Muster, Stoffe und Schnitte aus vergangenen Epochen aufgegriffen und allenfalls ergänzt.

Doch wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was wird sie neues bringen und, was sicherlich die brennendste Frage zu diesem Thema sein dürfte: Ist sie überhaupt tragbar?

High Tech-Fashion – futuristische Mode, die an Science Fiction erinnert

Mode kommt und geht und ist wohl vor allem eins: Eine Frage des individuellen Geschmacks. Doch sogenannte High Tech-Mode könnte die Kleidung der Zukunft sein, die verhüllende Stoffe mit moderner Technik verbindet.

So kann beispielsweise ein unscheinbares Shirt dank integrierter LEDs seine Farbe wechseln und jederzeit der Farbe der Accessoires und der eigenen Laune angepasst werden.

Eine Tasche mit eingebautem Ladegerät bietet nicht nur Stauraum, sondern sorgt stets für einen geladenen Akku. Verschiedene Schnitte und Stoffe sorgen hierbei dennoch für Abwechslung und verhindern einen langweiligen Einheits-Look.

Modern trifft Klassisch oder: Geometrie und ein Touch Glamour

Neben Technik in der Kleidung ist vor allem die Kombination stilistisch stark unterschiedlicher Epochen der vielversprechendste Trend der Zukunft. Strenge, geometrische Muster werden durch ornamentalen, barock anmutenden Schmuck kontrastiert, Mutigere greifen zum Zylinder und kombinierten ihn mit lässiger Street Wear.

Ähnlich wie in der Architektur gilt bei der Mode der Zukunft das Motto: Nichts ist unmöglich! Röcke und Kleider für Männer sind ebenso denkbar, wie ein Orient-Look, der an 1001 Nacht erinnert.

Absolut individuell und einzigartig: Selbstgemachte Mode aus dem Drucker

Ein Modetrend, der sich sicherlich zukünftig durchsetzen wird, ist das eigene Designen von Mode. Dafür braucht man nicht mehr länger Geschick bei der Handarbeit, sondern lediglich einen sogenannten 3D-Drucker.

Mit einer speziellen Software und mit Hilfe von Vorlagen aus dem Internet können Schuhe, Mützen und andere, kleinere Accessoires am Bildschirm entworfen und binnen weniger Minuten erstellt werden.

Moderne 3D-Drucker können Objekte etwa in der Größe eines Basketballs erstellen, dies wird sich aber sicherlich in den nächsten Jahren erweitern, sodass immer mehr möglich sein wird. So kann jeder selbst zum Designer werden und Stücke mit den liebsten Mustern, Farben und Formen selbst gestalten.

Die Modetrends der Zukunft

Die Mode der nächsten Jahre wird sich immer mehr von klaren Epochenorientierungen lösen und Trends unterschiedlicher Zeitalter miteinander kombinieren. Wie ausgefallen und extravagant das eigene Outfit ausfallen soll, kann dabei jeder sehr einfach selbst bestimmen. Ein weiterer Trend geht in Richtung High Tech-Mode, die technische Gadgets in normale Kleidungsstücke integriert – was bis zu einem gewissen Grad sehr praktisch ist.

Am besten kann man sich selbst mit individueller Mode aus dem Drucker definieren – denn diese Stücke sind garantiert einzigartig, ganz persönlich und auf den eigenen Geschmack abgestimmt.


Bildnachweis: Thinkstock / iStock / mailfor

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben