Cars

Ratgeber: Gebrauchtwagenkauf von Sportwagen

Sportwagen kaufen

Nicht für jeden, der sich den Traum vom eigenen Sportwagen erfüllen will, kommt ein Neuwagen in Betracht. Das ist kein Beinbruch, denn ein Gebrauchtwagen ist oft eine ebenso gute, aber günstigere Alternative.

Ob Audi TT RS, Audi R8, Mercedes SLK, BMW Z4 oder Porsche – das Angebot auf dem Markt ist groß und bietet viele Möglichkeiten für jeden Geschmack. Wer keine bösen Überraschungen erleben will, sollte beim Sportwagen Gebrauchtwagenkauf allerdings die Augen offen halten – nicht jedes scheinbar gute Angebot hält, was es verspricht. Für ungetrübte Fahrfreude empfiehlt es sich daher, beim Kauf genauer hinzuschauen.

Sportwagen – Händler oder Privatverkäufer?

Als erstes sollte man sich als angehender Sportwagenbesitzer überlegen, ob man sich auf einen professionellen Autohändler verlassen will oder auch Privatverkäufer in Betracht zieht. Ein Händler bietet größere Sicherheit, da er dazu verpflichtet ist, für jedes KFZ eine zwölfmonatige Sachmängelhaftung zu übernehmen.

Dies gilt unabhängig von einer eventuellen Gebrauchtwagen-Garantie, die der Händler zusätzlich freiwillig anbieten kann. Ein privater Händler muss keinerlei Garantie übernehmen, weshalb es sich empfehlen kann, beim Privatkauf eine Versicherung für Gebrauchtwagen abzuschließen.

Professionelle Autohändler bieten oft auch eine Finanzierung an. Wer sich dennoch zu einem Privatkauf entschließt, hat eine größere Auswahl zur Verfügung – aber Vorsicht: Nicht selten tarnen sich professionelle Gebrauchtwagenhändler als Privatverkäufer, um keine Gewährleistung anbieten zu müssen.

Wer solchen schwarzen Schafen entgehen will, sollte besonders dann Verdacht schöpfen, wenn der Verkäufer angibt, den PKW “für einen Bekannten” zu verkaufen. Das kann stimmen, muss es aber nicht. In jedem Fall sollte man die Fahrzeugpapiere genauestens überprüfen, um etwaige Unstimmigkeiten zu entdecken. Dabei kann oft auch ein unplausibler Kilometerstand ins Auge fallen.

Vorsicht ist auch dann geboten, wenn der Wagen über eine ungewöhnlich große Zahl von Vorbesitzern verfügt oder vom letzten Vorbesitzer nicht lange gehalten wurde – dies ist oft ein Hinweis auf verdeckte Probleme.

Eventuell einen Gutachter zu Rate ziehen

Wer sich selbst eine technische Beurteilung des Gebrauchtwagens nicht zutraut, sollte in Betracht ziehen, sie durch einen Fachmann vornehmen zu lassen. Sowohl der TÜV als auch die Automobilclubs bieten hierzu oft preisgünstige Möglichkeiten für eine Fahrzeugbewertung, Checks und Zertifikate an.

Die Alarmglocken sollten klingeln, wenn sich der Verkäufer hierauf nicht einlassen will – in diesem Fall sollte man auf jeden Fall die Finger vom entsprechenden Wagen lassen, da es nicht unwahrscheinlich ist, dass größere Probleme so verschleiert werden sollen.

Eine lange Probefahrt machen

Unbedingt notwendig ist es auf jeden Fall, vor dem Kauf auf eine längere Probefahrt mit dem Sportwagen zu gehen. Keinesfalls reicht es dabei, nur einmal um den Block zu fahren, da nicht wenige Probleme erst bei höheren Geschwindigkeiten oder Drehzahlen auftreten. Im Optimalfall umfasst die Probefahrt auch einen Abstecher auf die Autobahn.

Neben Schaltung, Kupplung, Lenkung und Bremsen sollte man unbedingt auch auf den Klang des Motors achten, der eventuelle Probleme preisgeben kann. Wenn ein Verkäufer sich zur Probefahrt nicht bereit erklärt oder keine ausreichende Zulassung vorliegt, gilt: Finger weg!

Sportwagen verkaufen: Vom Top-Zustand zum Top-Verkauf

Natrülich gibt es auch die andere Situation. Wer seinen Sportwagen verkaufen möchte sollte diesen in einen einwandfreien Zustand bringen. Eine professionelle KFZ-Aufbereitung kann hierbei wahre Wunder bewirken. Nachdem der Wagen nun in einem sehr guten Zustand ist, sollten Sie Ihr Angebot auf verschiedenen Automobil Gebrauchtwagen Plattformen einstellen.

Ihr Inserat sollte alle Details und Ausstattungsmerkmale zum Fahrzeug beeinhalten. Je ausführlicher Ihr Angebot beschrieben wird desto mehr Interessenten werden sich bei Ihnen melden. Hochauflösende Fotos vom äußeren und inneren des Wagens steigern die Klickrate.

Bei Carsale24 können Sie Ihr Auto schnell und sicher anbieten. Interessant bei diesem Angebot ist der Gutachter Zustandsbericht zum Festpreis von 99€. Hierbei erstellt ein externer KFZ-Gutachter einen Zustandsbericht zu Ihrem Fahrzeug sowie die Fahrzeugbilder für Ihr Inserat.


Bildnachweis: Thinkstock / iStock / Anzor Mizaushev

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben