Drinks & Food, Travel

Restaurantführer Frankfurt – Kulinarische Highlights am Main

Restaurants in Frankfurt

Der Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen ist bis weit über die Stadtgrenzen hinaus als „Ebbelwoiviertel“ bekannt. Der Apfelwein spielt nicht nur in der Mainmetropole, sondern in ganz Hessen und den umliegenden Regionen eine überaus wichtige Rolle. Er ist Nationalgetränk und Identifikationsmerkmal gleichermaßen.

Restaurants in Frankfurt

Kein Wunder also, dass es allein in der größten Stadt des Bundeslandes Hessen rund 30 Apfelweinlokale gibt. In der Regel wird hier auch gute regionale Küche angeboten. Die bekannten Spezialitäten Handkäs mit Musik (eingelegter Sauermilchkäse, oft begleitet von einem Schuss Apfelwein) oder Frankfurter Grüne Sauce (kalte Kräutersauce auf Saure Sahne-Basis) muss also kein hungriger Frankfurtbesucher lange suchen.

Doch Frankfurt ist ob seiner in Deutschland einmaligen Wolkenkratzer sowie als Börsen- und Bankenstandort auch als Mainhattan bekannt. Das lockt natürlich auch die ganz großen Küchenmeister in die Stadt am Main. Gleich 12 Sternerestaurants, und damit mehr, als im deutlich größeren München, zählt Frankfurt.

Für die Besitzer feiner Gaumen ist Frankfurt also unbedingt einen Umweg wert. Wer es dagegen mal bodenständiger mag ist mit feinen Frankfurter Würstchen an Kartoffelsalat hier gut bedient.

Sterne-Küche im Weinsinn

Natürlich führt eines der besten Restaurants der Stadt, wobei es nicht wenige für das beste halten, den Wein im Namen. Und selbstverständlich gibt es im Weinsinn eine ausgesprochen breite Palette an Weinen aus allen großen deutschen Weinanbaugebieten, aber auch aus Frankreich, Österreich oder Italien.

Weit weniger Auswahl bietet die Speisenkarte, da hier auf höchste Frische und Qualität geachtet wird. Wobei ein Menu im Weinsinn nur dann zur vollendeten Geltung kommt, wenn der Sommelier kompetent aber nicht verkaufsorientiert beraten hat.

Die Atmosphäre im kleinen Gastraum sowie auf der übersichtlichen, aber in ruhige Lage eingebetteten Terrasse ist gediegen, das Interieur geschmackvoll und die Sinne können sich befreit von Musik ganz auf die Kulinarik konzentrieren. Das Weinsinn ist längst kein Geheimtipp mehr, aber einen Besuch in jedem Falle wert. Reservierung ist – so gut wie immer -Pflicht.

Restaurant Weinsinn in Frankfurt

  • Öffnungszeiten:
  • Täglich ab 18.30 Uhr geöffnet
  • Ruhetag Sonntag und Montag
  • Fürstenbergerstraße 179, 60322 Frankfurt am Main
  • Telefon: 069/56998080
  • Homepage: www.weinsinn-frankfurt.de

Schuch’s Restaurant = Apfelweinlokal erster Güte

In Zeiten, in der die Apfelschorle das absolute In-Getränk ist und auf keiner Festtafel mehr fehlt, ist der Besuch einer Pomothek noch erstaunlich wenig verbreitet. Das sollte sich unbedingt ändern und das lässt sich bei einem Besuch im Frankfurter Restaurant der Familie Schuch gut ändern.

Zu dem gut bürgerlichen Restaurant mit herzhaften hessischen Spezialitäten gehört solch eine Pomothek, also ein Fachgeschäft für Produkte aus Äpfeln, und die ist einen Besuch unbedingt wert. In Schuchs Pomothek findet sich eine Auswahl von über 30 hessischen Apfelwein-Spezialitäten: vom feinperligen ApfelSecco, ApfelSherry und EisApfel vom Boskoop über die sortenreinen Apfelweine bis hin zu Raritäten wie Roter Apfelwein.

Neben einer kleinen, aber kreativen Karte mit vegetarischen Gerichten stehen natürlich auch vom Apfel geprägte Hauptspeisen mit Fleisch, aber auch Wildspezialitäten und kurz Gebratenes auf der Speisenkarte.

Schuch’s Restaurant in Frankfurt

  • Öffnungszeiten:
  • Täglich geöffnet
  • von 12 bis 23 Uhr und mo. von 17 bis 23 Uhr
  • Alt Praunheim 11, 60488 Frankfurt am Main
  • Telefon 069 761005
  • Homepage: www.schuchs-restaurant.de

Kochkunst im Sternerestaurant Français

Nur wenige Gehminuten vom berühmten Frankfurter Römer mitten in der Innenstadt kehren vor allem Geschäftsleute gerne in eines der besten Hotels der Stadt, den Frankfurter Hof, ein. Zu diesem Hotel gehört das Sternerestaurant Francais, das getreu seines Namens vor allem der französischen Gourmetküche huldigt.

Im exquisiten Ambiente ist Businesskleidung in den Mittags- sowie in den Abendstunden Pflicht. Auf der Speisenkarte findet sich das Edelste, das die französische Küche zu bieten hat: Froschschenkel, verschiedene Austern, Gänseleber. Neben der Weinkarte mit 400 Positionen, darunter etliche Spitzengewächse, aber auch mancher Geheimtipp, weiß die Käsevariation auf dem Christofflewagen zu überzeugen.

Gespeist wird in atemberaubend gestalteten Mauern. Hier hat sich kein Innendesigner davor gescheut, dass das Interieur dem Essen die Schau stellen könnte. Und so gehen sie eine einzigartige Symbiose ein, die das Tafeln im Kaminzimmer, im Wintergarten oder auf der Terrasse mit spektakulärem Blick über das blühende Innenstadtleben zum Erlebnis machen. Reservierungen sind vor allem in der Mittagszeit nicht immer notwendig.

Restaurant Français in Frankfurt

  • Öffnungszeiten:
  • Mo. bis Fr. von 12 bis 13.45 Uhr
  • sowie von 18.30 bis 21.30 Uhr
  • Ruhetag Samstag und Sonntag
  • Am Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main
  • Telefon: 069/215118
  • Homepage: www.francais-restaurant.de

Dolce vita in der Trattoria i Siciliani

Kein Nobel-Italiener, sondern ein einfaches, typisch italienisches Speisenlokal mit leckeren und meist altbekannten Spezialitäten von der Südspitze des Stiefels ist die Trattoria i Siciliani.

In der Küche könnte tatsächlich eine Mamma stehen, denn die Speisen sind tatsächlich im sizilianischen Stil und vermögen es, gepaart mit einem rustikalen, aber stilechtem Ambiente, an die schönsten Urlaubsstunden auf der Halbinsel zu erinnern.

Die gute Lage im begehrten Stadtteil Sachsenhausen, der auch viele der Frankfurt ausmachenden Apfelweinlokale beheimatet, ist die Trattoria ein Ort, an dem sich die vielen Welten des Frankfurter Lebens vermischen.

Die Begrüßung fällt in der Regel herzlich und familiär aus, die Speisen sind aus frischen und qualitativ hochwertigen Produkten und serviert werden ausschließlich sizilianische Weine – was für Frankfurter Verhältnisse eine absolute Seltenheit ist.

Trattoria i Siciliani in Frankfurt

  • Öffnungszeiten:
  • Di. bis So. von 12 bis 15 und 18 bis 23 Uhr
  • Ruhetag Montag (während der Messen in Frankfurt aber ab 18 Uhr geöffnet)
  • Walter-Kolb-Str. 17
  • 60594 Frankfurt am Main
  • Telefon: 069/61993321
  • Homepage: www.trattoriaisiciliani.de

Atschel: Eines der besten Apfelweinlokale im Apfelwein-Stadtteil

Vegetarier haben es in den gutbürgerlichen Wirtshäusern in ganz Deutschland oft schwer. Und auch das Atschel macht dabei erst einmal keine Ausnahme. Schlachtplatte, Tartar, Rindswürste machen es dem Fleischverächter nicht leicht. Doch das Atschel ist eben nicht umsonst eines der besten Apfelweinlokale der Stadt.

Und so bringt die Küche durchgehend sehr gute Speisen auf den Tisch und beweist dabei eine Kreativität bei den vermeintlichen Beilagen, dass auch fleischlose Teller nichts vermissen lassen.

Mitten in Sachsenhausen, wo die Apfelweinlokale im dichten Konkurrenzkampf stehen, ist das Atschel ein Paradebeispiel dafür, wie es richtig gemacht wird. Die „guud Stubb“ ist mit Holztischen und –bänken sehr rustikal gehalten Einen guten Schoppen Apfelwein aus dem typischen Gerippten gibt es dort ebenso wie am Tresen oder im großen Sommergarten. Auch im Innenraum ist viel Platz, so dass Reservierungen erst ab Gruppen ab sechs Personen nötig werden.

Restaurant Atschel in Frankfurt

  • Öffnungszeiten:
  • Täglich ab 12 bis 23.30 Uhr
  • Wallstraße 7, 60594 Frankfurt am Main
  • Telefon: 069/619201
  • Homepage: www.atschel-frankfurt.de

Bildnachweis: Thinkstock / iStock / SeanPavonePhoto

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben