Fashion & Style

Schick vom Scheitel bis zur Sohle mit den richtigen Schuhen

Herrenschuhe

Der Anzug sitzt perfekt, der Haarschnitt ist modern und die schicke Fliegeruhr liegt voll im Trend. Wandert der Blick weiter nach unten, ist der makellose Gesamteindruck jedoch schnell zerstört: Schräg abgelaufenes, mattes Schuhwerk macht ihn zunichte. Dabei ist es ganz einfach, auf hochwertigen Schuhen gut dazustehen.

Schuhe -die Basis für ein gepflegtes Aussehen

Viele Männer behandeln ihre Schuhe stiefmütterlich und legen wenig Wert darauf, auf schickem Fuß zu leben. Dabei unterschätzen sie die Wirkung, die Schuhe auf den Betrachter haben: Sie sind buchstäblich die Basis für ein gepflegtes Aussehen. Wer hier Nachlässigkeit an den Tag legt, signalisiert, dass er schon die grundlegendsten Dinge nicht meistert.

Mit billigen Schuhen spart man mehrfach an der falschen Stelle: Zum einen sieht man der Fußbekleidung ihre Geiz-ist-geil-Herkunft im Vergleich zu anderen Bestandteilen des Outfits sofort an, zum anderen halten sie nicht lange.

Und schließlich sind billige Schuhe auch wirklich schlecht für die Füße. Im schlimmsten Fall reiben oder drücken sie, im besten Fall haben sie kein anatomisch geformtes Fußbett, das langes Stehen oder Gehen – etwa auf Messen – enorm erleichtert.

Elegante Schuhe müssen nicht teuer sein

Für eine ordentliche Grundausstattung an Schuhen muss man sich gar nicht so sehr in Unkosten stützen. Ein paar elegante Herren-Schnürschuhe von Strenesse sind erschwinglich und lassen sich zu vielen Anlässen tragen.

Sneaker aus hochwertigem Wildleder und mit trendigem Lochmuster zum Beispiel passen zu jedem sportlich-eleganten Outfit. Sie lassen sich am Casual Friday ebenso tragen wie bei einem zwanglosen Geschäftsessen und sind sagenhaft bequem.

Mit einer speziellen Wildlederbürste mit Gummi- und Drahtborsten sowie einem farblich passenden Pflege- und Imprägnierspray hat man lange Freude an diesen Schuhen.

Halbschuhe – Der kleine Schwarze

Halbschuhe aus Glattleder sind der Klassiker unter den Männerschuhen schlechthin. „Der kleine Schwarze“ in schlichter und zeitloser Eleganz passt perfekt zu Anzügen – wenn die Qualität stimmt. Da die Schuhe meist mit kleinen Absätzen ausgestattet sind, macht sich eine billige Verarbeitung durch eine schnelle Abnutzung augenfällig bemerkbar. Wer helle Anzüge besitzt, ist mit einen zweiten Paar Schürschuhe in einem braunen Farbton gut beraten, denn schwarze Schuhe passen nicht so gut dazu.

Als weiteres Paar „gute Schuhe“ für die kühlere Jahreszeit eignen sich Lederstiefel perfekt. Halbhohe Boots mit Reißverschlüssen an der Innenseite passen zu Anzügen wie Jeans und machen auch Wetterkapriolen problemlos mit. Flexible Einsätze und Schlaufen erleichtern das An- und Ausziehen.

Investiert man einmalig in drei bis vier Paar Markenschuhe, ist man für alle Eventualitäten gerüstet – und das langfristig. So mancher verfällt aber auch der Sammelleidenschaft. Kein Wunder, denn die Auswahl an Herrenschuhen wächst kontinuierlich.

Wer den modischen Look dem klassischen vorzieht, wird sicher noch einige Paar Schuhe in trendigen Farben anschaffen. Rotes Glatt- oder grünes Wildleder etwa setzen hier Akzente, mit denen sich individuelle Outfits optimal unterstreichen lassen.

Bildnachweis: Thinkstock / iStock / Bogdanhoda

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben