Fashion & Style, Looks & Outfits, Styleguide

Schuhe im Sale – hochwertige Markenprodukte zum Schnäppchenpreis

Herrenschuhe im Sale

Schuhe sind ein wichtiges Modeaccessoire. Wurden sie sorgfältig ausgewählt, runden sie ein Outfit gekonnt ab und begeistern gleichzeitig mit Tragekomfort. Beim Kauf sollten hochwertige Materialien, eine saubere Verarbeitung und individuelle Designs im Fokus stehen.

Dieser Beitrag fasst zusammen, warum es sich lohnt Schuhwerk im Sale zu kaufen und weshalb Onlineshops dahingehend besonders interessant sind.

Markenqualität günstig sichern

Der Begriff Sale ist nicht gleichbedeutend mit minderwertig, sondern macht auf attraktive Sonderangebote aufmerksam. Auch exklusive Marken wie Geox, Rieker, Lacoste oder Bugatti vergeben auf Teile ihres Sortiments Rabatte, weshalb sich der Blick in die Sale-Abteilungen immer lohnt. Schließlich lässt sich die hohe Qualität dieser Hersteller selten so preiswert ergattern.

Oft landen Modelle im Sale, die aufgrund neuer Kollektionen weichen müssen und möglichst zügig verkauft werden sollen. Häufig sind es daher Schuhe aus der letzten Saison, die mit großzügigen Preisnachlässigen angeboten werden. Das heißt aber nicht, dass alle Schuhe aus dem Sale out sind und den Ansprüchen modebewusster Männer nicht mehr entsprechen.

Im Gegenteil: Wer die Verkaufsregale, egal ob virtuell oder im stationären Handel aufmerksam durchstöbert, findet mit etwas Glück hervorragende Basics, die sich auch noch in der nächsten Saison tragen lassen. Neben den Geschäften und Onlineshops der Hersteller ist der Besuch von unabhängigen Handelsplätzen ratsam, weil dort nicht nur eine Marke präsent ist, sondern zahlreiche. Das steigert die Chancen fündig zu werden.

Als Beispiel kann man den Online-Shop imwalking.de nehmen. Dort kann man Markenschuhe im Sale von verschiedenen Marken finden wie zeitlose Sneakers von Wrangler, Schnürschuhe von Daniel Hechter, Chelsea-Boots und mehr. Die Angebote werden laut Angaben des Onlinehändlers täglich aktualisiert.

Sale-Vorteil Onlinekauf: Widerrufsrecht zunutze machen

Beim Online-Shopping gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen stationärem Einzelhandel und Onlineshops. Wer fehlerfreie Ware in einem klassischen Ladengeschäft kauft, hat kein Recht auf Umtausch. Dies gilt auch für reduzierte Artikel.

Viele Verbraucher nehmen zwar an, dass sie Güter zurückgeben können, weil die meisten Händler entsprechend kulant sind, doch gesetzlich gibt es kein allgemeines Umtauschrecht. Weisen gekaufte Schuhe hingegen Mängel auf, dürfen Käufer reklamieren.

Beim Internetkauf ist die Rechtslage anders: Hierbei handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag, bei dem Verbraucher laut § 355 BGB von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können. Es berechtigt zur Rückgabe der Bestellung innerhalb von 14 Tagen. Ob es sich um intakte, beschädigte oder reduzierte Ware handelt, spielt keine Rolle.

Kunden können bequem von zuhause aus einkaufen, mehrere Paar Schuhe bestellen und was nicht gefällt oder passt, zurückschicken. Ebenfalls wichtig zu wissen (Zitat aus § 355 BGB unter gesetze-im-internet.de): „Der Widerruf muss keine Begründung enthalten.“

Die Versandkosten muss allerdings der Käufer bezahlen. Auch das regelt das Bürgerliche Gesetzbuch. Bis 2014 galt die Regel, dass Verkäufer für die Kosten für den Rückversand aufkommen müssen, sobald der Warenwert mehr als 40 Euro beträgt. Das ist inzwischen nicht mehr der Fall.

Viele große Onlinehändler gehen mit ihrem Service aber über die gesetzlichen Vorgaben hinaus, um die Kundenzufriedenheit zu maximieren. Geld-zurück-Garantien und versandkostenfreie Rücksendungen sind keine Selbstverständlichkeit, aber bei kundenorientierten Anbietern durchaus zu finden. Eine gute Orientierung ist der Käuferschutz durch Trusted Shops. Weiterführende Informationen unter trustedshops.de.

Reduzierte Schuhe 365 Tage im Jahr

Während der Sale früher auf Sommer und Winter beschränkt war, können Verbraucher heute ganzjährig preiswert shoppen. Insbesondere trifft das auf das Angebot im Internet zu. Dort wird das Sortiment nicht von der Größe von Verkaufsflächen beeinflusst, sondern kann sich beliebig steigern.

Stationäre Händler müssen mit ihrem Platz haushalten, was sich beim Sale-Angebot vergleichsweise nachteilig auswirkt. Egal, wann neue Schuhe benötigt werden: Auf einen Abstecher in die Sale-Kategorien der Onlinehändler sollte deshalb nie verzichtet werden.

Eine große Auswahl ist beispielsweise bei Sneakers zu erwarten. Aber auch geschmackvolle Business-Schuhe für den Anzugträger, rockige Boots für abends oder elegante Brogues mit Lochverzierung sind günstig verfügbar.

Unser Tipp: Keine Ahnung was Schuhgrößen wie UK 6, UK 9 oder US 12 zu bedeuten haben? In unserem Ratgeber mit Größentabelle für Herrenschuhe verraten wir, wie sich die amerikanischen und britischen Angaben umrechnen lassen und wie Männer von der perfekten Passform profitieren.

Noch mehr Tipps und Informatives rund um Fashion & Style wurden in der gleichnamigen Kategorie arrangiert.


Bildnachweis: Thinkstock / iiievgeniy


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben