Serien: How I Met Your Mother

In der erfolgreichen amerikanischen TV-Serie „How I met your Mother“, also „Wie ich eure Mutter kennengelernt habe“, ist der Titel Programm. Jede Episode der seit 2005 laufenden Serie beginnt damit, dass Hauptakteur Ted Mosby seinen Kindern im Jahr 2030 erklärt, wie er dessen Mutter kennengelernt hat. Und dabei lässt er wirklich kein Detail, keine überraschende Wendung und keine Liebschaft aus die letztendlich zum Kennenlernen von Mrs Mosby geführt hat.

Echte Freunde – How I met your Mother

In all den Jahren in denen Ted auf der Suche nach der Richtigen war, wurde er stets von seinen besten Freunden begleitet. Teds beste Freunde sind das Pärchen Lilly und Marshall, Barney und die aus Kanada stammende Robin. Die Kindergärtnerin Lilly und der Anwalt Marshall sind schon seit dem College mit Ted befreundet und seit dieser Zeit auch schon ein Paar. Barney, den Ted im Stammlokal der Freunde, dem „McLaren´s“, kennengelernt hat, ist hingegen ein ganz besonderer und etwas zwielichtiger Charakter und damit genau das Gegenteil vom romantischen, idealistischen und träumerischen Ted. Niemand weiß genau womit Barney sein Geld verdient – von dem er offensichtlich reichlich besitzt – er trägt ausschließlich teure Anzüge und das Abschleppen junger Frauen, die keinesfalls älter als 30 sein dürfen, ist quasi sein Lebensinhalt. Eine ganz besondere Rolle im Leben von Ted nimmt allerdings Robin ein. Diese lernt er ebenfalls im „McLaren´s“ kennen und verliebt sich in sie. Dass die Romanze mit der Möchtegern Star-Reporterin nicht von Dauer ist versteht sich von selbst. Andernfalls gäbe es inzwischen wohl kaum acht Staffeln dieser Serie.

Echte Liebe und Affären

Die schon erwähnte Robin verdreht Ted ganz schön den Kopf. Nicht nur einmal steigen bei Ted im Laufe der Geschichte die alten Gefühle für sie wieder hoch. Und zwischen Stella (die Ted vor dem Altar stehen lässt), Victoria, Zoe und all den anderen mehr oder weniger bedeutsamen Affären wünscht sich Ted immer wieder zu Robin zurück. Doch nicht nur Ted ist von Robin angetan, auch Frauenheld Barney verliebt sich ernsthaft in Robin. Und eigentlich passen die beiden, denen Romantik und andere Gefühlsduseleien zutiefst zuwider sind, ganz gut zusammen. Doch auch diese Liebe hält aus verschiedenen Gründen nicht ewig. Außer dem Pärchen Lilly und Marshall, die im Laufe der Serie heiraten und ein Kind erwarten, ist also auch nach acht Staffeln noch jeder der anderen Akteure auf der Suche nach der oder dem Richtigen.

Echt geniale Lacher – Perfekt für den Abend mit Freunden

Die Serie „How I met your Mother“ ist eine klassische amerikanische Sitcom. Die eingespielten Lacher wirken dabei tatsächlich ansteckend. Die Dialoge sind witzig, dynamisch und einfallsreich gestaltet, und schnell wird einem jeder der fünf Akteure absolut sympathisch. Da die Geschichte aus der Zukunft heraus erzählt wird, gibt es immer wieder Rückblenden in vergangene Episoden. Und diese Rückblenden sind auch für Neueinsteiger in die Serie keinesfalls verwirrend. Wer die Serie allerdings dauerhaft verfolgt, für den machen eben jene Rückblenden einen Teil der Genialität dieser Serie aus. Denn obwohl man die eine oder andere Szene eventuell schon in einer anderen Folge gesehen hat, bekommt die im aktuellen Kontext eine völlig andere, neue Bedeutung. Einfach genial!

How I Met Your Mother – Alle Staffeln kaufen in der Superbox

» How I Met Your Mother (Staffel 1-7) – Exklusiv bei Amazon.com kaufen