Cars, Featured, Lifestyle, Tech & Gadgets, Tipps & Ratgeber

Sportliche Extravaganz: Cadillac ATS Coupé

[PR-Event] – Aktuell macht der Automobilhersteller aus Michigan Tempo, was das Marketing angeht. Bei Events, denen es weder an Glamour noch an erfrischend modernem Spirit mangelt, können Neugierige die Marke und die luxuriösen Fahrzeugmodellen kennenlernen.

The Modern Gentleman war bei der Berliner Veranstaltung live dabei und durfte die Vorzüge vom ATS Coupé bei einer Spritztour unter die Lupe nehmen.

Vom Schlachtschiff zur sportlichen Mittelklasse

Der Markenname spricht für sich. Mit Cadillac wird rund um den Globus der gehobene American Lifestyle verbunden. Seit dem Jahr 1902 widmet sich das Unternehmen mit Sitz in Michigan den luxuriösen Straßenkreuzern.

Der exklusive Charakter drückte sich nicht nur in den Stärken unter der Haube und der ansprechenden Innenausstattung aus. Die markanten und ausufernden Dimensionen der Karosserie durfte ohne Hemmungen als dekadent bezeichnet werden. Eben der imposante Auftritt begründeten den Ruhm der exklusiven Modelle, die sich als Statussymbol bestens eigneten.

Die Masse an Metall bringt einen gewissen Verbrauch mit sich, der den gegenwärtigen Benzinpreisen in Europa und Emissionsnormen widerspricht. Die Trends auf dem Markt hat auch Cadillac erkannt. Dementsprechend zeitgemäß präsentieren sich die aktuellen Baureihen, ohne ihren extraordinären Charakter zu verneinen. Cadillac ist und bleibt eine Marke des gehobenen Segments.

Cadillac Experience: Auf Tuchfühlung mit der amerikanischen Luxusmarke

Dennoch ist der frische Wind beim Fahrzeugdesign unübersehbar, der auch die Cadillac Experience in Berlin prägte. Glamour paarte sich mit trendigen Sounds und unkomplizierten Fast Food vom Spitzenkoch.

So vermittelte das Management sehr eindrucksvoll das neue Selbstverständnis der amerikanischen Luxusmarke. Der ungewöhnliche Autosalon in der deutschen Metropole glich einem Maßanzug für die modernen Modelle aus Michigan.

Schlichter Gesamteindruck, kantige Details

Im Rampenlicht stand unter anderem das neue ATS Coupé, das an den 3er BMW erinnert. Das Premium-Fahrzeug aus den USA erweitert das Angebot im Bereich der Mittelklasse und präsentiert sich überraschend schlicht. Mit Blick auf die einstige Melange aus Überproportionen, Schnörkeln und Kitsch ist der neue Look bemerkenswert.

Auf den zweiten Blick zeigen sich dennoch spannende Details und scharfe Linien, die dem Coupé einen einzigartigen Charakter verleihen. Wenngleich das Modell recht niedrig gehalten ist, wirkt die Statue stattlich und eindrucksvoll. Das Design ist sportlich akzentuiert, setzt aber eher auf eine dezente Dynamik und verzichtet auf aggressive Statements.

Moderne Eleganz beim Interieur

Das flotte Design eines Coupé bringt in der Regel einige Abstriche für die Insassen auf der Rückbank mit sich. So müssen sich auch die Passagiere im ATS Coupé von Cadillac auf ein überschaubares Angebot einstellen, wenn sie in der zweiten Reihe Platz nehmen. Das ist nicht unbedingt ein Manko, da sich das Interesse bei einem sportlichen Modell auf andere Features verlagert.

Fahrer und Beifahrer freuen sich über großzügigen Komfort und Bequemlichkeit auf den Logenplätzen. Mit einem passablen Kofferraum, der beinahe 300 Liter fasst, empfiehlt sich der schnittige Cadillac auch für eine mehrtägige Fahrt ins Blaue.

Wer beim Klang des Namens die Schlachtschiffe aus den Hollywood-Streifen vor Augen hat, vermisst beim äußeren Outfit ein wenig den Pomp und Glamour. Doch spätestens wenn die Tür aufgeht, entfaltet sich das luxuriöse Charisma der Premium-Klasse. Das Ambiente ist mehr als exquisit, was sowohl der äußerst akkuraten Verarbeitung als auch den hochwertigen Materialien zu verdanken ist.

21_Cadillac_ATS_Coupe_2015.jpg

Leder betont die exklusive Atmosphäre und wird durch Aluminium ausgesprochen schick akzentuiert. Selbstverständlich vermisst der anspruchsvolle Fahrer moderne Errungenschaften beim technischen Interieur nicht. Den Weg weist beispielsweise das Navigationssystem CUE. Wer möchte, kann sich für weitere Features wie Abstands-Tempomat oder Spurhalteassistent entscheiden.

Reichlich PS versus gesteuerte Performance

Außen schnittig, innen schick – nun interessiert, was das Setting unter der Motorhaube kann. Das Cadillac ATS Coupé auf dem hiesigen Markt verfügt über einen Zweiliter-Turbomotor, der es auf 276 PS bringt.

Cadillac ATS coupe 2015

Wahlweise wirkt sich die Kraft auf alle vier Achsen oder auf die Hinterräder aus. Die Performance kann an differierende Szenarien angepasst werden. Hierfür stehen drei Varianten für winterliche Straßenverhältnisse, sportliche Spritztouren oder relaxtes Cruisen zur Verfügung.

Wer rasant durchs Land kreuzen möchte, mag von der Schaltung etwas enttäuscht sein. Gerade das Einlegen der Gänge bereitet passionierten Autofahrern eine Freude. Eben dieses Vergnügen entfällt bei dem Automatikgetriebe mit sechs Stufen. Positiv hervorzuheben ist die Bremsanlage vom ATC Coupé, die zu einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h bestens passt.

Das Coupé von Cadillac ist mit einem Allradantrieb ausgestattet, der dem Sicherheitsbedürfnis entgegenkommt. Bei diesem kontrollierten Setting bleibt der sportliche Kick jedoch aus. Alternativ bietet sich der Heckantrieb im Kombination mit ESP an, um das Adrenalin ein wenig in Wallung zu bringen.

Ein rasanter Fahrstil im Duett mit reichlich Pferdestärken und Geschwindigkeit wirkt sich in der Regel negativ auf den Verbrauch aus. Die 10 Liter-Marke für 100 Kilometer ist schnell erreicht und wird mitunter überschritten. Viele Individualisten nehmen diese Werte gerne in Kauf, wenn der Fahrspaß stimmt.

Coupé mit Seltenheitswert

Die eindrucksvollen Marketing-Events des amerikanischen Autoherstellers haben selbstverständlich einen Hintergrund. Der Absatz in Europa und insbesondere in Deutschland war in den vergangenen Jahren überschaubar. Bei der Cadillac Experience und der Probefahrt offenbarten sich einige Schokoladenseiten des aktuellen Fahrzeug-Portfolios.

Gewiss gibt es einzelne Details, die noch optimiert werden können. Dennoch hat der aufgefrischte Straßenkreuzer mit dem neuen Logo auf dem Kühler seinen Reiz. Das Fahrgefühl stimmt ebenso wie das Ambiente und wird durch einen Pluspunkt abgerundet: Bislang ist das sportliche Modell nur äußerst selten auf der Straße anzutreffen. Wer sich von der Masse abheben möchte, trifft mit der Marke Cadillac garantiert die richtige Entscheidung.


Bildnachweis: Cadillac Europe / GM media


Hinweis: Bei dieser Reise nach Berlin handelte es sich um eine Pressereise. Die Kosten für An- und Abreise, sowie Unterkunft und Verpflegung wurden von Cadillac übernommen.


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben