Fashion & Style, Lifestyle, Looks & Outfits, Styleguide, Tipps & Ratgeber

Textilfreie Kampagne für Hirmer Männermode: Weniger ist mehr…

[Sponsored Post] – Ein traditionelles Modehaus bestückt die Litfaßsäulen, um das Interesse auf sich zu lenken. Sowohl die Profis der Werbebranche als auch die Kunden denken bei dieser Aufgabe an die Inszenierung von Models im feinen Anzug, klassischer Tracht oder legeren Jeans.

Die Kölner Agentur TRADING UP entscheidet sich gemeinsam mit Hirmer für einen völlig neuen Ansatz. Soweit die Herrschaften auf den Plakaten zu sehen sind, begrenzen sie sich auf das Adamskostüm. Damit ist für Gesprächsstoff gesorgt und der deutsche Spezialist für Herrenmode in aller Munde.

Nackte Tatsachen als Magnet für Fashion-Fans

Begeisterung, Kopfschütteln, Respekt: Wenn die Plakate der aktuellen Kampagne von Hirmer ins Visier geraten, fällt das Urteil der Passanten sehr unterschiedlich aus. Mit positiven Bewertungen wird die erste Adresse für Menswear ebenso leben können wie mit negativen Reaktionen, denn die Mission ist in jedem Fall gelungen.

hirmer-1

Wann immer die Herrschaften ein neues Sakko benötigen oder die Damen ihrem Partner eine Krawatte schenken möchten, werden sie sich an das Modehaus in der Münchner Fußgängerzone erinnern.

Wer in der bayrischen Landeshauptstadt heimisch ist, wird den Namen Hirmer ohnehin zuordnen können und das Stammhaus für die Maßkonfektion zur Hochzeit oder das Hemd für die Gala gezielt ansteuern. Allerdings hat es sich das Familienunternehmen verdient, über die Landesgrenzen hinaus den Bekanntheitsgrad zu steigern.

Kollektionen und Kompetenz für alle Typen

Hirmer kann Mann, wie es der Slogan verspricht. Mit 9.000 Quadratmetern und sechs Etagen gilt das Traditionsunternehmen als weltgrößtes Modehaus. Ob Schuhe für den Partytiger der Schickeria, Strick für die stilvolle Landpartie des Seniors oder Wäsche für die relaxten Momente des Gentleman: Für jeden Typ und jede Gelegenheit hat Hirmer die passende Männermode parat.

Eben diese personelle und sachliche Bandbreite bringt die ungewöhnliche Kampagne auf den Punkt. Die renommierte Fotografin GABO fängt das Charisma von Typen ein, wie sie uns auf der Straße oder beim Personal-Shopping begegnen.

Einziger Unterschied: Noch tragen die Herrschaften nichts und präsentieren ihre pure Persönlichkeit.

hirmer-2

Anziehende Fortsetzung der Kampagne in den Startlöchern

Auch ohne Sakko und Hose wirken die Männer anziehend. Die Ästhetik der Fotos wird dem anspruchsvollen Modehaus gerecht und ist dem Können einer Künstlerin zu verdanken, die viele Berühmtheiten wie Herbert Grönemeyer oder Helmut Schmidt porträtierte.

Der Mann mit all seinen individuellen Eigenschaften steht bei der unternehmerischen Mission im Mittelpunkt. Die Aufgabe von Hirmer ist es, ihn von der Socke bis zum Mantel einzukleiden und seine Authentizität unterstreichen. Eben dies gelingt wunderbar, wie die Fortsetzung der Kampagne zeigen wird.

Wer neugierig auf die Kollektionen ist, kann sich via Mail (kundendienst@hirmer.de) ein Glas Champagner für die Tagebar sichern und dem Stammhaus einen Besuch abstatten. Alternativ bietet sich ein Streifzug durch die virtuelle Filiale an. Ob zu Fuß oder mit der Maus, dem Besucher wird klar: Hirmer kann Mann … anziehen, beraten und überzeugen.

Hirmer Männermode – Fortsetzung einer anziehenden Kampagne

Charismatische Typen posieren für ein Modehaus vor der Kamera und entscheiden sich für die blanke Wahrheit frei von Textilien. Mit der Kampagne “Hirmer kann Mann” wählte das Münchner Familienunternehmen eine überraschende Werbestrategie. Nun wird nachgelegt, denn die Herrschaften auf den Litfaßsäulen erhalten ein Outfit aus den Kollektionen der Frühjahrsmode.

Professionell und progressiv – maßgeschneiderte Kampagne für Hirmer

Wenngleich die Kampagne ausgesprochen progressiv startete, überließ das Münchner Traditionshaus für Herrenmode nichts dem Zufall. Bewusst entschied sich das Management dafür, zunächst auf Sakko, Hemd, Hose und Schuh zu verzichten. Das Rampenlicht wurde auf das gelenkt, was die rund 1000 Mitarbeiter des Unternehmens tagtäglich beschäftigt: Der Mann, so individuell wie ihn Gott schuf. Für jede Persönlichkeit und Situation im Leben die passende Herrenmode bereitzuhalten, das ist die Aufgabe von Hirmer.

Traditionelle Mode-Kompetenz im Herzen von Müchen

Jedem Münchner Gentleman ist klar, dass dem Experten für Menswear diese Mission gelingt. Sowohl für Maßkonfektion als auch für Jeans, Tracht oder den Anzug zur Hochzeit ist das Stammhaus in der Kaufingerstraße seit Jahrzehnten die richtige Adresse.

Hans Hirmer startete im Jahr 1915 als Angestellter in einer Filiale des deutschlandweit agierenden Modespezialisten Bamberger & Hertz. Dort kaufte er sich 1938 ein und baute das Unternehmen gemeinsam mit den Gründern in der Nachkriegszeit wieder auf.

Seit 1962 gehört der Hauptsitz in der Münchner Fußgängerzone zu den besten Adressen. Innerhalb von sieben Jahren wurde das Eldorado für modebewusste Männer umgebaut und adelt nun das Personal Shopping mit einer modernen Atmosphäre.

Männermode soweit das Auge reicht

Über sechs Etagen erstreckt sich das weltgrößte Herrenmodehaus und hält auf 9.000 Quadratmetern 100.000 Artikel von 400 Modemarken parat. Es scheint tatsächlich unwahrscheinlich, dass Kunden auf der Suche nach einer Krawatte, Jacke, Tracht oder Casual Wear aus Strick mit leeren Tüten das Haus verlassen.

Die Bandbreite reicht von Adenauer & Co über Country Frey und Poldy bis hin zu Saint Barth, Sternströms, Wellenstein oder Zzegna. Wer angesichts der enormen Auswahl und der eindrucksvollen Video-Installation eine Verschnaufpause benötigt, entspannt mit Blick auf die Frauenkirche in der Tagebar. Hirmer lädt vor dem Einkaufsbummel zur Kontaktaufnahme via Mail ein und stattet die interessierten Kunden mit einem Gutschein für ein Glas Champagner aus.

Herrschaften aus Flensburg, Dresden oder Aachen haben selten die Gelegenheit, nach einem Mantel für die Winterzeit oder einem Anzug für die Gala im Stammhaus zu stöbern. Umso erfreulicher ist es, dass der gigantische Herrenausstatter im Internet vertreten ist. So kommen alle Herren in den Genuss der umfassenden Kompetenz und können persönlich feststellen: Hirmer kann Mann.


hirmer-3

hirmer-4

hirmer-5

hirmer-6


Hinweis: Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Hirmer und Blog Marketing


Bildnachweis: Hirmer / GABO


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben