Fashion & Style, Lifestyle, Looks & Outfits, Styleguide, Tipps & Ratgeber

Von Kopf bis Fuß gut angezogen durch den Herbst

gentleman

Eines ist wohl jedem Gentleman mit einem Sinn für Mode bewusst: Mann sollte in jeder Situation gut aussehen. Wenn die Tage im Spätsommer kürzer werden und die Herbstsonne ihr Bestes gibt, die Temperaturen am Morgen und nach Sonnenuntergang aber deutlich sinken, muss ein Look den ganzen Tag angemessen sein – und zwar von Kopf bis Fuß.

Gut, dass die Modetrends für den Herbst bereits im Frühjahr auf den Laufstegen zu sehen waren.Hier haben wir einen kleinen Überblick.

Kopf – Brillen und andere Accessoires!

Auch wenn man über Accessoires bei Männern streiten kann – Sonnenbrillen sind ein Must-have für jede Garderobe. Ob für stürmische Ausflüge mit dem Segelboot oder bei der spätsommerlichen After Hour in der Rooftop Bar – mit einem zeitlosen Sonnenbrillenmodell wie der Aviator RB3025 von Ray Ban, das gerade preiswert hier im Netz erhältlich ist, liegt Mann immer richtig.

Egal, ob sportlich oder elegant – für jeden Anlass gibt es die passende Größe, Farbe und Spiegelung. In Kombination mit einer markanten Fliegeruhr in einer Luxusvariante von Cartier oder von einem ebenso präzisen, aber preiswerteren Schweizer Uhrenhersteller Laco setzt die Ray Ban das passende Statement.

Der Piloten-Look sollte jedoch nicht überstrapaziert werden: Ein Mann mit Flieger-Stiefeln oder -schuhen, einer Pilotenjacke, Fliegeruhr, -mütze und -brille wirkt eher verkleidet als gut angezogen.

Die goldene Mitte – Sportliche Parkas

Eine gute Jacke für die ersten Herbsttage sollte einen Schutz an stürmischen und kühlen Tagen bieten, dabei jedoch nicht zu pelzig und winterlich daherkommen. Wenn es morgens oder abends kühl ist, greift Mann je nach Anlass zu einem sportlichen Parka, einer Steppweste, einem klassischen Jakett oder einer edlen Lederjacke – diese macht sowohl in der Freizeit als auch im Beruf etwas her.

Darunter macht sich ein Lagenlook aus einem karierten oder unifarbenen Hemd mit einem V-Pullover von Yves aus feinster Merinowolle in topaktuellem Grau besonders gut: Wenn die Temperaturen tagsüber steigen, wird Mann eine Lage nach der anderen im Handumdrehen los, ohne seine Frisur zu zerstören.

Die Entscheidung bei der Beinkleidung fällt je nach Wetterlage unterschiedlich aus: Während sich im Spätsommer eine feine, luftdurchlässige Chinohose anbietet, eignen sich Jeans von G-Star oder Scotch & Soda sehr gut für regnerische Herbsttage.

Fuß – Aktuelle Herbst-/Winter-Kollektionen

Sneaker haben ihren Reiz, wenn es zum Golfen, auf einen Segeltörn oder ins Fitnessstudio geht. Wer jedoch auch an einem Casual Friday im Herbst einen professionellen Eindruck machen und auf dem Weg ins Office keine kalten Füße bekommen will, dem sei ein fester Schuh angeraten.

Gerade an nassen Tagen ist es wichtig, auf ein robusteres Modell zu setzen, das Eleganz mit Sportlichkeit vereint. Ein Klassiker, der auch noch den nächsten Herbst übersteht, ist bspw. der Flexton Wing aus der Herbst-/Winter-Kollektion von Clarks. Er kombiniert Elemente des klassischen Budapesters mit der Coolness eines Sneakers.

Das weiche Innenfutter aus Schafsleder sowie ein stoßdämpfendes Ortholite-Fußbett wirken feuchtigkeits- und geruchsabsorbierend und sorgen für zusätzlichen Komfort. Gestiefelt und gespornt steht einem ereignisreichen Herbsttag nichts mehr im Weg.


Bildnachweis: Thinkstock / Kiuikson


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben