Fashion & Style

Was der Look und das Outfit über den Mann verrät

Herren Outfit / Look

Ein gepflegtes Äußeres ist für den Gentleman von heute selbstverständlich. Aber nicht nur in der Geschäftswelt setzt Mann mit seiner Mode ein Statement. Denn das weibliche Geschlecht steckt die Männer durch ihren Look gerne schnell in eine Schublade. Doch das kann Mann auch für sich nutzen.

Frisur, Bart und Brille müssen passen

Das Gesicht wird vor allem von der Frisur und dem richtigen Bart bestimmt. In manchen Fällen kann auch noch ein modisches Brillengestell dazukommen. Alle drei Komponenten sollten stimmig sein und sich an der Gesichtsform und der aktuellen Mode orientieren.

Schließlich wirkt der Mann mit Bart heutzutage wieder attraktiv und sympathisch, während die Brille sich zum modischen Accessoire schlechthin entwickelt hat.

Unter Brille24.de findet man leicht anhand von Komponenten wie Glasform, Stil, Material und natürlich Farbe das perfekte Modell. Gläser ohne Rand drücken dabei Intelligenz, aber auch einen Funken Spießigkeit aus. Dicke Ränder hingegen vermitteln heutzutage Sportlichkeit und Jugend, während sie früher als typisches Kennzeichen des Nerds galten.

Ein gutes Beispiel für den Imagewechsel ist Tagesschausprecher Jan Hofer, der sein randloses Modell gegen eine Hornbrille getauscht hat.

Gentleman oder Philosoph?

  1. Der klassische Business-Look des Gentlemans wirkt immer noch anziehend auf die Frau von heute. Er vermittelt Sicherheit, steht für Macht, Ansehen und nicht zuletzt für Geld. Doch wer es hier übertreibt, wirkt schnell einschüchternd.
     
  2. Ganz anders sieht es bei den Philosophen und Kreativen aus. Wichtigste Kennzeichen für den geistreichen Mann? Kord und die abgewetzte alte Lederjacke. Ein weißes Hemd unter dem Cordsakko gleicht das Klischee aber schnell wieder aus und kann dem modernen Gentleman gut stehen.
     
  3. Kreative zeichnen sich hingegen durch Individualität und Lässigkeit aus. Sie sind weitaus experimentierfreudiger, was Farben und Schnitte angeht. Mit einem guten paar Lederschuhe wie den aktuellen Oxfords oder Brogues kann man allerdings bei jedem Look nicht viel verkehrt machen.
     

Wenn das Gesamtpaket stimmt und man authentisch in Look, Mode und Stil bleibt, wird man also in jedem Fall gut ankommen. Für Männer wird dabei die Mode immer wichtiger, denn wer hinter den Trends zurückbleibt, wird von Frauen auf den ersten Blick selten ernst genommen.

Bei den Fashion Weeks in Berlin im Januar 2014 wurde beispielsweise bereits auf einem Drittel der Shows Männermode präsentiert. Die Investition in einen stilechten Look von Kopf bis Fuß wird sich also auf lange Sicht sicherlich auszahlen.

Bildnachweis: Thinkstock / iStock / javi_indy

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben