Fashion & Style, Looks & Outfits, Styleguide

Was ist das richtige Outfit für eine Sommerparty?

sommer-look-maenner

Hohe Temperaturen, Sonnenuntergänge zu später Stunde und die Magie sternenklarer Nächte: Sommerpartys sind der Hit und ein Highlight der warmen Jahreszeit. Freunde und Familie kommen auf urbanen Dachterrassen, in großflächigen Gärten oder an malerischen Badeseen zusammen, um die Wärme zu genießen.

Doch was trägt der gut gestylte Gentleman zur Sommerparty? Hier gibt es hippe Tipps, wie das Outfit für das Fest unter freiem Himmel aussehen kann.

Der Klassiker: kurze Hose und Hemd

Auf Sommerpartys ist in der Regel ein Casual-Look angesagt, der die Ungezwungenheit und Leichtigkeit des Sommers widerspiegelt. Dies gelingt geschickt mit lässigen T-Shirts in Sommerfarben wie Türkis, Gelb, Rosa, Koralle oder Hellblau. Immer noch im Trend liegen die sogenannten Eiscremetöne, die nicht sehr knallig und dennoch sommerlich sind.

Auch weiße T-Shirts mit auffälligen Aufdrucken sind eine Möglichkeit, Lässigkeit auszudrücken. Doch Vorsicht! Spätestens ab dem 40. Lebensjahr sollte Mann überdenken, ob T-Shirts noch die richtige Wahl sind oder diese nicht zu jugendlich aussehen. Kurzarmhemden mit coolen Mustern können nun angebrachter sein.

Ganz gleich, welche Farbe oder welchen Aufdruck das Hemd hat, eines sollte stets beim Kauf beachtet werden: Das Hemd muss von einer guten Qualität sein. Günstigen Hemden sieht (fast) jeder den Preis an, was an einer unzureichenden Verarbeitung, schlampigen Schnitten und mangelhaften Materialien liegt. Wer sparen möchte, sollte dies besser an einem anderen Kleidungsstück tun – beispielsweise bei der Shorts.

Ob Chino-Shorts oder Bermuda mit Taschen: Beide Hosenvarianten, die für jede Sommerparty perfekt sind, kann man schon zu einem erschwinglichen Preis bei Esprit im Onlineshop finden. Beige, Dunkelblau und Hellgrau sind die idealen Farben, denn sie lassen sich leicht kombinieren. Alternativ dazu kann sich auch für eine Boardshorts entschieden werden, wenn es an den See, zum Strand oder an den Pool geht.

Legere Extravaganz: Coolnes par excellence

Wer eine gute Figur und ein wenig Mut besitzt, greift zu einem Look der leisure und zugleich extravagant ist. Dafür wird zu einer hippen, konisch geformten Jogginghose gegriffen, die mit einem Slim-Fit-Hemd kombiniert wird. Dazu wird ein Paar Espandrillos getragen. Perfektioniert wird der Look durch eine Sonnenbrille und einen schmalen Armreif aus Silber oder ein schwarzes Lederarmband.

Wem das Outfit nicht schick genug ist, der kann sich auch für einen konsequenten Look in White Denim entscheiden. Natürlich ist dieser unpassend im Park oder am Badesee, da sich Grasflecken nur schwer entfernen lassen. Für die Sommerparty über den Dächern der Stadt ist das cleane Weiß allerdings ideal, denn es repräsentiert exzellent die warme Jahreszeit. Zum gekonnten White-Denim-Look gehören eine Regular-Fit-Jeans und ein weißes Slim-Fit-T-Shirt. Ein weißes Cap und weiße Sneaker im klassischen Schnitt perfektionieren das Outfit.

Inspirieren lassen können Sie sich auch von verschiedensten Instagram-Looks. Gerade Instagram ist eine gute Anlaufstelle um angesagte Trends und Style zu entdecken.

Der begehrte Hawaii-Look neu aufgelegt

Wir erinnern uns alle gern an die Fernsehserie »Magnum« mit Tom Selleck aus den 1980er-Jahren. Der etwas schusselige aber äußerst sympathische Privatdetektiv lebte auf Hawaii und trug stilecht zu fast jeder passenden sowie unpassenden Gelegenheit Hawaii-Hemden. Die modeaffinen Gentlemen wissen, dass die 1980er-Jahre wieder im Trend liegen und damit auch Hawaii-Hemden.

Sie sind das ultimative It-Piece für eine Sommerparty, denn mehr Aloha geht nicht. Doch nur ein Hemd mit Blüten macht noch keinen coolen Hawaii-Look aus. Damit er wirklich hip ist, muss dieses geschickt kombiniert werden. Stylisch dazu sehen graublaue Dress-Pants oder kurze Chino-Shorts aus.

Ganz Mutige mit langen, schlanken Beinen kombinieren zum Hemd wie Magnum in der Serie kurze Tennisshorts. Farblich zur Hose abgestimmt sind die Slip-ons oder Leder-Flip-Flops. Strohhut im Fedora-Stil und eine Pilotenbrille sind weitere Essentials für diesen Look.

Der richtige Style für die elegante Sommerparty

Nicht auf jeder Sommerparty ist ein legerer Style gefragt. Manche Feste erfordern einen gehobenen Dresscode, an den sich der Gentleman trotz hoher Werte auf dem Thermometer halten sollte. Was ist zu tun? Damit das Outfit schick, aber trotzdem sommerlich ist, bietet sich ein Griff zur Farbe Weiß an.

Im Unterschied zum White-Denim-Look wird jedoch nicht zur Jeans gegriffen, sondern zu einem Anzug. Auf den ersten Blick erinnert dieser ein wenig an »Miami Vice«, aber die 1980er-Jahre sind – wie bereits erwähnt – angesagt. Selbstverständlich muss es kein reines Weiß sein, sondern ebenfalls ein Cremeton ist möglich. Unter dem weißen Sakko wird ein weißes Hemd getragen, welches nicht genau den Weißton des Anzugs treffen muss.

Um den sommerlichen Schick zu perfektionieren, wird das Hemd nicht in die Hose gesteckt, weswegen es sich um kein langes Anzugshemd handeln darf. Zudem wird es nicht bis oben zugeknöpft. Mit einer hochwertigen Markensonnenbrille wird das Outfit abgerundet. Und die Schuhe? Hierbei ist viel Feingefühl gefragt. Sind weiße Sneaker nicht dem Anlass entsprechend, können auch helle Lederschuhe getragen werden. Schwarz hingegen ist ein Tabu, da dies für einen zu extremen Kontrast sorgen würde.

Wie führe ich stylisch Sonnencreme, Badesachen und Handtuch mit?

Auf Sommerpartys wird häufig nicht nur das Portemonnaie und Smartphone mitgenommen, sondern ebenfalls Picknickdecken, Badetuch oder Sonnencreme sollen mit dabei sein. Während die Damen diese Utensilien in große, schicke Taschen verstauen können, sieht bei uns Gentlemen die Sachlage anders aus.

Doch es gibt eine Lösung: 2017 ist das Jahr der Rucksäcke. Sie lassen sich mit den unterschiedlichsten Casual-Looks ohne Schwierigkeiten kombinieren und zerstören nicht das kunstvoll zusammengestellte Outfit. Cool sollten sie jedoch sein. Besonders trendy sind Lederrucksäcke, die eine eckige Form besitzen. Wer nicht extra für das Sommerfest eine Tasche kaufen möchte, der kann natürlich wie gewohnt seine Utensilien bei den Sachen der Freundin aufbewahren.


Bildnachweis: Thinkstock / javi_indy


Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben