Cars

Wenn der Sportwagen dem Familienwagen weichen muss!

Chevrolet Captiva

Nach der Familiengründung steht auch für die überzeugtesten Sportwagenfahrer oft eine schwierige Entscheidung ins Haus: Wenn die Kinder da sind und weniger Zeit für das Hobby bleibt, stehen auch bei der Wahl eines Fahrzeugs plötzlich eher praktische Erwägungen im Vordergrund.

Da sich nicht jeder zwei Autos leisten kann oder will, muss der Sportwagen dann oft wohl oder übel einem Modell weichen, das den Anforderungen des Alltags besser gewachsen ist. Was sich für viele zunächst wie eine unliebsame Entwicklung anhört, muss aber nicht unbedingt zu einer Enttäuschung werden – schon längst ist es kein Problem mehr, einen familientauglichen Wagen zu finden, der auch den Bedürfnissen des sportlichen Fahrers genügt.

Chevrolet Captiva – Der familienfreundliche SUV

Häufig fällt die Entscheidung von jungen Familien auf ein SUV. Gerade in diesem Segment ist es aber mittlerweile ohne Weiteres möglich, ein Fahrzeug zu finden, das allen praktischen Anforderungen genügt und trotzdem elegant und sportlich daherkommt.

Vorgemacht hat es in diesem Jahr wieder einmal Chevrolet: Mit dem überarbeiteten Captiva haben die Amerikaner im Frühjahr wieder ein Modell vorgelegt, das auf überzeugende Weise die Vorzüge von Familienwagen und Sportwagen unter einen Hut bringt.

Der Siebensitzer bietet nicht nur jede Menge Platz, die im Alltag dringend benötigt wird, er überzeugt auch durch sein geschmackvolles Design und seine Fahreigenschaften. Äußerlich wurde der neue Captiva behutsam an aktuelle Designvorstellungen angepasst. Das Ergebnis kommt außerordentlich stilvoll daher und kann sich durchaus sehen lassen.

In der Grundkonfiguration ist der Wagen ab 25.690 Euro erhältlich und bewegt sich damit auch für einen Familienwagen durchaus im erschwinglichen Bereich. Das Sechsganggetriebe ist wahlweise auch in einer Automatikversion erhältlich und kommt entweder mit Front- oder mit Allradantrieb daher.

Chevrolet Captiva Motor

Der überarbeitete 2,4-Liter-Benzinmotor bringt von 163 bis 258 PS auf die Straße und eignet sich damit ohne Weiteres auch für sportliche Fahrer – die Basisversion beschleunigt von 0 auf 100 in 10,5 Sekunden. Wer einen Diesel vorzieht, hat selbstverständlich auch diese Möglichkeit zur Verfügung. Im Alltag überzeugt besonders die Innenausstattung des Fahrzeugs.

Der geräumige Wagen bietet neben den Sitzplätzen nicht nur jede Menge Stauraum, er genügt auch höchsten Sicherheitsanforderungen. Insgesamt sechs Airbags, ein Bremsassistent und ein elektronisches Stabilitätsprogramm garantieren ein verantwortungsvolles Fahrvergnügen, bei dem auch anspruchsvolle Fahrer keine Kompromisse eingehen müssen.

Auch der Kraftstoffverbrauch hält sich dabei durchaus im Rahmen. Speziell für Familien stehen von den perfekt passenden Kindersitzen bis zu Fahrradträgern und Dachboxen jede Menge Extras zur Verfügung, die den Alltag erleichtern. Den liebgewonnenen Sportwagen ersetzt der Chevrolet Captiva nicht – er hilft allerdings durchaus dabei, den Tausch so angenehm wie möglich zu machen.


Bildnachweis: Chevrolet Media – http://media.gm.com/

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben